Firmenlink

 

LG G5 kommt am 15. April in die Schweiz

Der weltweite Marktstart des LG G5 erfolgt diese Woche, in der Schweiz ist es Mitte April soweit. Nun stehen auch alle Preise fürs Telefon und Zubehör.

von Simon Gröflin 30.03.2016

LG hat den offiziellen Marktstart seines neuen Flaggschiffs für die Schweiz verkündet. Vorgestellt wurde das LG G5 zuvor am Mobile World Congress in Barcelona. Am 31. März startet der Verkauf in Südkorea – am 15. April kommt es in die Schweiz zu einem UVP-Preis von 699 Franken.

Das LG G5 kommt am 15. April in die Schweiz Das LG G5 kommt am 15. April in die Schweiz Zoom

Das vielseitig überarbeitete 5,3-Zoll-Modell verfügt über ein Gehäuse aus Metall sowie über ein modulares Smartphone-System. Speziell: Der Akku lässt sich beim dünnen Unibody-Gehäuse herausziehen und wechseln. Um Bildausschnitte zu vergrössern, können Anwender neuerdings bei der Hauptkamera zwischen der Standardwinkelkamera und der 135-Grad-Weitwinkelkamera wählen. Das Always-on-Display des Smartphones zeigt die Uhrzeit und das Datum auch im Standby-Betrieb an. Gepowert wird der LG-Neuling von einem flotten Snapdragon-820-Prozessor und kommt mit einem USB-C-Anschluss (USB 2.0). Dank QuickCharge 3.0 soll sich das Smartphone um bis zu 27 Prozent schneller laden als der Vorgänger.

Die Upgrade-Familie «LG Friends»

Ergänzend wird sich LGs neues Vorzeige-Flaggschiff mit der komplementären Zubehör-Hardware «LG Friends» aufmotzen lassen. Zur Wahl stehen unter anderem eine 360-Grad-Kamera, eine VR-Brille und ein Audioverstärker.

Beim LG CAM Plus für 99 Franken handelt es sich um ein Kameramodul, das man über den Einschub auf der Unterseite des Geräts anbringen kann. Das Zusatzmodul mit den physischen Tasten zum Ein- und Ausschalten der Kamera offeriert mehr Funktionen, die laut LG einer gewöhnlichen Kamera vorbehalten sind, so zum Beispiel eine zusätzliche Belichtungssperre und einen besseren Autofokus.

Die «LG Friends» motzen das LG G5 auf Die «LG Friends» motzen das LG G5 auf Zoom© LG

Der «Soundverstärker» LG HiFi Plus für 149 Franken kann sowohl als Modul beim LG G5 als auch als separater Verstärker (DAC) an einem beliebigen Smartphone bzw. PC angeschlossen werden. Die VR-Eigenentwicklung LG 360 VR für 279 Franken ist sowohl mit Bildern als auch mit Videos kompatibel, die mit dem G5 aufgenommen wurden, als auch mit Cardboard-Inhalten. Der Kugelroboter LG 360 CAM mit zwei Weitwinkelkameras, für ebenfalls 279 Franken, kann dank einer Partnerschaft mit Google auch 360-Grad-Bilder für Google Street View und YouTube aufzeichnen. Gesteuert werden alle Gadgets über das LG G5.

PCtipp-Redaktor Luca Diggelmann konnte LGs neustes Flaggschiff schon an der Vorstellung in Barcelona begutachten.

  • LG G5

    Positiv:
    Kamera, Leistung, Akku (mit QuickCharge)
    Negativ:
    Verarbeitung
    Details:
    5,3"-Quad-HD-Display (IPS, 2560 x 1440 Pixel), Achtkernprozessor (Snapdragon 820), 4 GB RAM, 32 GB Speicher, microSD-Slot, 16-Mpx-Rückkamera, 8-Mpx-Weitwinkelkamera, 8-Mpx-Frontkamera, Bluetooth 4.2, LTE, NFC, WLAN-ac, Android 6.0, Abmessungen: 14,9 x 7,3 x 0,77/0,9 cm, Gewicht: 159 g, 2800-mAh-Akku, USB-C (QuickCharge 3.0); Farben: Silber Titan, Gold, Pink
    Strassenpreis:
    Fr. 699.-
    Info:
    www.lg.com/ch_de
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    57.1%
    42.9%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Tags: LG

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.