Firmenlink

 

«OK Google» abschalten

Wenn jemand «OK Google» sagt, erwacht das Android-Smartphone aus dem Standby-Betrieb und nimmt Befehle entgegen. Aber das kann manchmal gehörig nerven.

von Simon Gröflin 10.08.2017

Per «OK Google»-Sprachbefehl öffnet sich der Google-Dienst auch aus dem Standby, um nach Ortsinformationen zu suchen oder Textnachrichten zu schreiben. Das Problem bei einigen Smartphones: Manchmal sind die Mikrofone so genau, dass Ihr Smartphone auch bei einem Sprachfetzen unterwegs im Zug oder bei einer Netflix-Sendung ansprint. So erlebe ich es beispielsweise mit einem Samsung Galaxy S8, das ich mir erst vor zwei Monaten zugelegt habe.

So deaktivieren Sie die Google-Plaudertante

Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie ein Pixel-Smartphone oder ein Samsung-Smartphone haben. Die Einstellungen in der Google-App (ab Android 6.0 Marshmallow) finden Sie überall ungefähr am selben Ort.

1. Öffnen Sie die Google-App (siehe Bild).

2. Hangeln Sie sich durch die Menüpunkte Einstellungen/Sprache/OK-Google-Erkennung.

3. Legen Sie den Schalter «Jederzeit ‹OK Google› sagen» um, damit die Sprachsuche nicht mehr automatisch startet.

Rufen Sie die Google-App auf und öffnen Sie Einstellungen/Sprache/OK-Google-Erkennung Rufen Sie die Google-App auf und öffnen Sie Einstellungen/Sprache/OK-Google-Erkennung Zoom© Screenshot / PCtipp

Wenn das nicht klappt, probieren Sie es einmal mit einem Neustart oder der Neuinstallation der Google-App.

Tags: Google

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.