Firmenlink

 

NoScript

Die Firefox-Erweiterung erlaubt oder verbietet einzelnen Webseiten, JavaScript zu verwenden.

von David Lee 06.06.2006 (Letztes Update: 26.07.2012)

JavaScript ist beim Surfen im Web für vieles verantwortlich, was nervt oder gar unsicher ist: Ungefragt aufspringende Fenster und sich durch Hintertürchen einschleichende Werbung gehen beispielsweise auf das Konto der Programmiersprache. JavaScript einfach abschalten ist aber keine Lösung, weil viele Webseiten dann nicht mehr richtig funktionieren.

    Zoom Mit NoScript können Sie im Webbrowser Firefox den Einsatz von JavaScript besser steuern. Sie geben an, welche Seiten JavaScript verwenden dürfen und welche nicht. Eine solche Erlaubnis vergeben Sie entweder dauerhaft oder nur temporär. Wenn beim Laden einer Seite eines oder mehrere Skripte hätten ausgeführt werden sollen, zeigt NoScript am unteren Fensterrand einen kurzen Informationstext an. Werbung wird oft mit Scripten von externen Websites betrieben. Wenn Sie keine Werbung sehen möchten, die aufspringt, wenn Sie mit der Maus über ein Stichwort fahren, erlauben Sie der ursprünglichen Seite JavaScript, verbieten es aber der externen Seite.

  • NoScript

    Freeware für Windows 2000, Windows Millenium, Windows XP, Windows 2003, Windows 98 Erste Ausgabe, Windows 98 SE, Windows Vista, Windows 7, Windows 7.

    Hersteller: http://https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/noscript/
    Version: 2.4.9; Sprache: Deutsch; Kategorie: Internet
    Neue Version?

    Download von www pctipp.ch

    Neue Version melden

    Wenn Sie von einem Download eine aktuellere Version gefunden haben,
    können Sie uns das hier melden.

    Leserwertung

    100%
    0%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort