Google schickt Street View in die Wüste

Google hat seine Kamera auf ein Kamel geschnallt und damit ein Stück Wüste in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufgenommen.

von Luca Diggelmann 09.10.2014

Street View geht immer häufiger auch abseits von Strassen ans Werk. Eine neue Route führt durch die Liwa-Wüste, südlich von Abu Dhabi, in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Für Google war die Route speziell, da weder ein Auto noch der Trekker-Rucksack für die Aufnahmen verwendet wurden. Stattdessen wurde die Kamera auf ein Kamel geschnallt und von einem Tourguide durch die Wüste geführt.

Das zehnjährige Kamel Raffia wurde für die Aufnahmen verwendet, um die Tour durch die Liwa-Wüste authentischer zu gestalten. Ein Jeep hätte nicht den gleichen Charme.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.