Testbericht zum Samsung Galaxy Nexus

Im Dezember bestellte ich das neue Googlephone Galaxy Nexus bei Mobilezone für 599 CHF.

Sehr verlockend ist die Spezifikation des Smartphones. Neben einem 1.2 GHZ dual core Prozessor und 1GB Arbeitsspeicher, sind ein 4.65" HD Super AMOLED Display an Bord. Desweiteren ist eine 5 Megapixel und eine 1.3 Megapixel Kamera verbaut. Ebenfalls speziell sind die sogenannte Softwaretasten, welche komplett virtuell sind. Wahlweise sind 16GB oder 32GB Festplattenspeicher erhältlich.

Das neue Android 4.0 mag voll und ganz zu überzeugen. Das Gerät lauft unter der neusten Androidversion sehr flüssig und schnell. Einzig das Verwenden von Live-Hintergründen führt zu Rucklern. Die Benutzeroberfläche ist sehr schön gemacht und übersichtlich strukturiert.
Das Display mag vollkommen zu überzeugen und ist extrem scharf
Eher Mittelklasse ist jedoch die Kamera. Sie produziert vor allem bei Blitz einen Gelbstich und vermag bei schwierigen Lichtverhältnissen auch nicht zu punkten.
Äusserlich macht das Galaxy Nexus zwar auf den ersten Blick einen riesigen Eindruck. Es ist in der Tat nicht so einfach jeden Bereich des Bildschirms zu erreichen. Dank abgerundeten Kanten und geringem Gewicht liegt es aber sehr angenehm in der Hand.

Fazit:
Für Vielsurfer und Technikfreaks ist das Galaxy Nexus eines der besten Produkte auf dem Markt. Es hebt sich im Speziellen mit dem knackscharfen Display und der neuen Android Version 4.0 von der Konkurrenz ab.