Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    19

    Gegen unerwünschte Werbeanrufe

    Soeben habe ich einen Anruf von einem Call Center erhalten, die mich vor unerwünschten Werbeanrufern für eine Gebühr von Fr. 129.00 (exkl.MWSt) schützen soll. Auch vor Anrufen aus dem Ausland. Was soll ich davon halten?
    Die Unterlagen werden per Post zugestellt mit einem Rücktrittsrecht von 7 Tagen

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.036
    Zitat Zitat von fritz_08 Beitrag anzeigen
    Soeben habe ich einen Anruf von einem Call Center erhalten, die mich vor unerwünschten Werbeanrufern...
    Den habe ich gestern erhalten.
    Callcenter: Haben Sie auch schon unerwünschte Werbeanrufe erhalten?
    Ich: Ja, soeben. Adieu.
    Manchmal sieht man vor lauter Kabeln den Stecker nicht! (Diese Signatur hat inhaltlich nichts mit dem Beitrag zu tun!)
    Gruss slup

  3. #3
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    5.820
    Hallo fritz_08

    Klingt ein wenig wie eine in eine angebliche Dienstleistung verpackte Schutzgelderpressung . Ich bin sehr sicher, dass es sich dabei um eine Betrugsmasche handelt. Darum wäre es interessant zu wissen, wer dahintersteckt. So könnte man beim BAKOM und beim KOBIK mal anfragen.

    Es ist komplett unmöglich, jemandem zu garantieren, er würde nicht mehr durch Callcenter-Anrufe belästigt. Schliesslich kann Callcenter A dem Callcenter B (und C, D, E bis Z) nicht verbieten, jemanden anzurufen.

    Das einzige, was ich mir halbwegs funktionierend vorstellen könnte, wäre eine technische Lösung, bei welcher:
    - sämtliche Anrufe via IP-Telefonie laufen
    - diese mittels permanent und in Echtzeit gepflegter Blacklist gefiltert werden

    Solches könnten aber die ganz normalen IP-Telefonie-Anbieter selbst auch anbieten; und werden das hoffentlich auch bald! Denn nur bei denen kann so ein Filter überhaupt greifen. Und dies sollte pro Anwender deutlich weniger bis gar nichts kosten. Gegen Spoofing (Verwendung einer fremden Caller-ID) kann aber auch der beste IP-Telefon-Anbieter nichts ausrichten. Eine Garantie kann es also nicht einmal von jenen geben, die es technisch in der Hand hätten.

    Herzliche Grüsse
    Gaby

    PS: Bin mit dem KOBIK gerade am Abklären, in wessen Zuständigkeit das fällt.
    Redaktion PCtipp
    ---------------
    *** PCtipp Heft oder E-Paper abonnieren ***
    *** Auf Facebook: PCtipp, Computerworld *** PCtipp auf Google+ und Twitter ***

  4. #4
    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    19
    Ich erhalte die Unterlagen schriftlich und werde weiter orientieren

  5. #5
    Registriert seit
    09.07.2008
    Ort
    Provence
    Beiträge
    1.358
    Zitat Zitat von fritz_08 Beitrag anzeigen
    Die Unterlagen werden per Post zugestellt mit einem Rücktrittsrecht von 7 Tagen
    Rücktritt von was? Hast du dir da mit deinem "Ja" zu den "Unterlagen" etwa bereits einen Vertrag eingehandelt? Gut lesen und von dem Rücktrittsrecht sofort Gebrauch machen!
    Viele Grüsse, Pagnol
    Legende zum Profilbild: mein Internetanschluss im südlichen Europa

  6. #6
    Registriert seit
    10.09.2015
    Ort
    Wismar
    Beiträge
    51
    Ich habe auch so einen Anruf bekommen und sie sofort abgewimmelt. Hat gerade noch gefehlt -.-'
    hast du denn Post bekommen? Würde ich sofort kündigen, klingt ganz schön betrügerisch.

  7. #7
    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    9
    Das ist ja genial. Ein Werbeanruf, der dir was gegen Werbeanrufe verkaufen will

  8. #8
    Registriert seit
    23.03.2017
    Beiträge
    1
    Mitte letzten Jahres hatte ich mind. 2 x am Tag sog. Phishinganrufe. Also du wirst angerufen und wenn du rangehst wird sofort aufgelegt und dir wird eine Nummer angezeigt, wenn du diese Nummer anrufst hängst du in der Kostenfalle. Freunde von mir waren auch betroffen. Ich kann immer nur wieder warnen, ignoriert solche und auch Werbeanrufe

  9. #9
    Registriert seit
    30.05.2018
    Beiträge
    5
    Nie auf sowas eingehen, Callcenter sind reinster Lug und Trug. Kann den YT-Channel Callcenter Fun empfehlen, da merkt man was die so treiben.

  10. #10
    Registriert seit
    16.07.2011
    Beiträge
    5

    Werbeanrufe: Combox einsetzen

    Wir nehmen gererell keine direkten Anrufe von unbekannten (nicht identifizierten) Anrufern mehr entgegen und lassen diese auf die Combox sprechen. Seitdem wir diese Praxis anwenden (Fixnet und Mobil) hat noch nie ein Call Center eine Meldung oder Rückruf hinterlassen. Wiederholungstäter kommen auf die Sperrliste. Empfehlenswerte Methode für Personen, die nicht Sklaven des missbrauchten Telefons sein wollen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •