Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Dies sind Kommentare zum PCtipp Artikel: Digitec schafft Kreditkartengebühren ab
    Gute Nachricht für Digitec-Kunden. Per sofort werden die Gebühren für Zahlungen mit bestimmten Kreditkarten erlassen. Ein Big Player fehlt aber noch! » Zum Artikel
  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Ollon VD
    Beiträge
    71

    Digitec schafft Kreditkartengebühren ab

    Endlich es war Zeit!

  2. #2
    Registriert seit
    24.05.2017
    Beiträge
    7

    Seit fast 2 Jahren zu spät

    Zitat Zitat von gunbla Beitrag anzeigen
    Endlich es war Zeit!
    Ich verstehe mal deinen Kommentar so, dass auch digitec sich nach fast 2 Jahren entschlossen hat, ihre nach Wettbewerbskommission (WEKO) entschiedene illegale Praxis zu ändern. Denn Kreditkartenzahlung darf gegenüber z.B. Barzahlung nicht mit Gebühren belastet werden:
    https://www.srf.ch/news/schweiz/kred...fordert-werden

    Wer das bis heute akzeptiert hat, ist nach meiner Meinung selbst schuld oder einfach zu bequem, diese im Nachhinein zurück zu fordern.

  3. #3
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.202

    Beitrag

    Die Realität ist etwas anders. Die Weko hatte den Kreditkartenfirmen erlaubt wieder den früheren Passus in Ihre Verträge zu übernehmen, in welchen Sie dne Anbietern untersagten zusätzliche Gebühren für die Zahlungen via KK zu erheben und damit die KK Zahlung zu benachteiligen.
    Dagegen haben sich die Anbieter lange und intensiv gewehrt, zum Nachteil Ihrer Kunden. Digitec hat da ein eher unrühmliche Rolle gespielt und die überhöhten Zahlungs-Gebühren weiterhin verlangt. Konsequenz ist halt, dass solche Anbieter weniger berücksichtigt werden.
    Andere Anbieter haben es immer noch nicht begriffen. Aber viele Anbieter schaffen es komischerweise solche Gebühren ganz zu lassen und sogar ohne Zusatzkosten auf Rechnungen zu versenden.
    Und das Preisniveau von Digitec hat sich tendenziell dich eher erhöht.

    Gruss Daniel

  4. #4
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    13

    ist doch ganz einfach

    Die Preise werden etwas angehoben und somit sind die KK Gebühren bereits inklusive ein wirklicher Verlust haben die nicht durch die Gebühren. Die Margen die viele Händler und Geschäften haben sind zum teil sehr hoch. Digitec ist nicht das einzige Unternehmen das mit sehr günstigen Preisen angefangen hat wenn das Geschäft läuft werden die Preise erhöht ganz speziell habe ich das bei Mediamarkt festgestellt oft ist es anderswo günstiger auch Aldi hat erst kürzlich noch keine KK angenommen mann muss nur die Preise vergleichen die Gebühren werden einfach anderswo wieder eingeholt

  5. #5
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Kanton Luzern
    Beiträge
    300
    Es wäre schön wenn man überhaupt 5% Margen hat. Die Gebühren die zu bezahlen sind sind je nach Vertrag zwischen 2% und 2.5%. Habe das bei mir im Sjop auch erlebt das Gebühren zurück belastet wurden. So war es dann das 4000.- Umsatz geflossen sind anstatt den 3.4% Marge = 136.- waren es dann eben nur 56.- Marge d.H die Kreditkartenfirmen haben mehr durch die Gebühren eingenommen als ich als Händler der das gesamte Risiko trägt.
    Zusätzlich kommt pro Transaktion noch 0.38rp dazu je nach Vertrag auch mehr.

    Konktret sieht es dann so aus: Im Elektronikbereich mit Margen zwischen 2 bis +- 5%. wenn man jetzt da die Kreditgebühren selber übernimmt hat man gar keine Marge mehr oder eine geringe.


    Solange diese Gebühren so hoch sind, bleibt nichts anderes übrig als diese zu verlangen.
    Es sei denn man will die die Bar oder per Vorsaus bezahlen benachteiligen möchte.

    So oder so gehen dann einfach die Preise nach oben, ob dass dann im Sinne des Konusmentnschutz ist ist fraglich. Es bewirkt das gegenteil.

    Es ist genau so wie früher auf Ricardo, als man die Gebühnen nicht mehr an den Käufer überwällzen durfte habe ich diese einfach gleich in den Preis einberechnet.

    Es ist klar das am Schluss das der Kunde bezahlt. Daher gibts nur eines einen Rabatt auf Vorauszahlung, Bar und Rechnung anzubieten.
    So kann niemand die Gebühren zurück verlangen.
    Man sollte sich einfach bewusst sein, dass wenn jeder diese Gebühren zurück vordert sich die Praxis zugonsten oben gennanten Zahlarten verändert.

    Mir persönlich ist es lieber, ich weiss wofür ich bezahle als wenn alles gleich im Preis einberechnet ist.

    Mir persönlich ist es auch egal ob ich nun 1.- bezahle wenn ich mit Kreditkarte bezahlen kann, ist die Zahlung gleich erledigt. Wenn es nicht geliefert wird kann man ein Formular ausfüllen und erhält das Geld zurück.


    Es liegt am Kunden zu entscheiden was für Zahlungskonditioen Händler in Zukunft anbieten werden. Auf jeden Fall werden die Preis dadruch sicher nicht Sinken sondern tendenziell Steigen. Das kann man aktuell auch bei Digitec sehen. Seit 2-3 Jahren kennen die Preise nur eine Richtung nach Oben!
    Man kann nicht nicht kommunizieren
    von Paul Watzlawick


    Meine Webseite
    www.acscomputer.ch

  6. #6
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    11

    Andere Lieferanten bevorzugt

    Diese Gebühr hat mich so geärgert, dass ich nur noch bei Lieferanten bestellte, bei denen der Preis ehrlich angeschrieben war.

  7. #7
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Kanton Luzern
    Beiträge
    300

    Ehrliche Preise

    Hallo antonius45, ehrlich ist der Preis ohne Gebühren.

    Insbesondere wenn dann Rabatte vom Kunden gefragt sind. So kann man zeigen das wenn er für 1000.- etwas kauft bei mir schon mal 20.- weniger ankommen allein wegen den Gebühren.

    Ich Frage im Laden immer nach Rabatten wenn ich Bar bezahlen, denn die 2% müssen ja dann nicht bezahlt werden. Dann geht man einfach den umgekehrten Weg um den Gebühren aus dem Weg zu gehen.
    Man kann nicht nicht kommunizieren
    von Paul Watzlawick


    Meine Webseite
    www.acscomputer.ch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •