Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    2

    Frage Umstellung von automatischer auf manuel zugeteilte IP-Adresse

    Hallo zusammen

    Ich habe bei mir zuhause vor Jahren ein Netzwerk eingerichtet und dabei die Einstellung der automatische Vergabe der IP-Adresse gewählt.

    In diesem Netzwerk mit Window7 laufen heute:

    - UPC Kabelnetzmodem
    - Netgear-Router
    - HP Switch
    - 2x Synology NAS
    - PC
    - Laptop
    - HP Drucker
    - 1x Samsung TV
    - 4x Samsung Mobile
    - 3x Samsung Tablet
    etc.

    Grundsätzlich habe ich keine Probleme mit der Kommunikation der Geräte unter sich über LAN oder WLAN.

    Es kommt aber meistens zu Problemen mit der NAS zu den mobilen Apps, da die IP-Adresse gewechselt hat.

    Darum habe ich mir gedacht, mein gesamtes Netzwerk auf manuel zugeteilte IP-Adressen, umzustellen.

    Was meint ihr, macht das Sinn?

    Wenn ja, wo resp. wie muss ich die Umstellung durchführen, gibt es eine Reihenfolge?

    Wenn nein, was würdet ihr tun?

    Vielen Dank für eures Feedback und Gruss

    Marco

  2. #2
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.166

    Beitrag

    Im Grundsatz macht es Sinn die Infrastruktur mit fixen IP Adressen zu beglücken. Dabei gibt es im Prinzip zwei Vorgehensweisen.
    1. Im DHCP Server (Auf den Router) die jeweilige Vergabe der IP zu fixieren und immer dieselbe IP an das Netzwerk Device zu vergeben. Dabei vergibt der DHCP an das Device immer dieselbe Adresse (MAC basierend). Der Rest bleibt dynamisch.
    2. fixe IP Adressen, inkl aller Angaben (DNS, Gateway, etc.) in den jeweiligen Devices zu konfigurieren.
    Dazu macht es Sinn auf dem DHCP den dynamischen IP Adressbereich einzuschränken. Z. B. erst ab 192.168.1.50 -254 als dynamischer Bereich und dann die unteren Adresse für die Infrastruktur zu verenden. Als Infrastruktur sehe ich NAS, Switch (Wenn managbar), Printer, etc. an.
    Die weiteren Clients würde ich dann auf dynamisch lassen. Beim PC kann man es sich überlegen.

    Du kannst natürlich allen fixe IP Adressen geben, aber das ist wenig sinnvoll udn aufwendig zu pflegen. Auch eine Mischung von 1 & 2 ist dabei möglich. Ich würde jedoch empfehlen die fixe Adressierung nur auf die Infrastruktur zu beschränken.

    Ich gehe mal davon aus, dass das Cablemodem im Bridge-Mode läuft udn Du kein Doppel NAT machst. D.h. der DHCP Server wird vermutlich auf dem Netgear Router laufen.

    Gruss Daniel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Firmenlink