Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    16.04.2017
    Beiträge
    4

    Fritzbox 7490 an Sunrise: unbekanntes Netzwerkgerät nach DSL-Restart an der Fritzbox

    Hallo zusammen

    Meine Frage richtet sich an Sunrise-Kunden, welche vom Provider die Fritzbox 7490 als Router erhalten haben.

    Ich habe in diesem Frühjahr mit dem Tipp hier im PCtipp.ch die alte FritzOS-Software auf die aktuelle Version 06.83 aufdatiert.

    In den letzten Monaten stelle ich Folgendes fest:

    Es kommt hie und da vor, dass die DSL-Verbindung abbricht und die Box die Internetverbindung verliert. DSL wird dann sofort wieder reaktiviert, was aber so 1-2 Minuten dauert, bis Internet wieder da ist. Nun sehe ich im System-Ereignisprotokoll, dass sich wenige Sekunden, nachdem DSL wieder aktiv ist, jedes Mal ein mir unbekanntes Netzwerkgerät an der Fritzbox anmeldet. Ich merke es daran, dass auf der Übersichtsseite unter den "Heimnetz: aktiv" ein Gerät aufscheint, das nach dem Muster "PC-xxx-xxx-xxx-xxx" benannt ist - meine eigenen Geräte haben dort einen Klartext-Namen, den ich selber vergeben habe. Diese Nummer wechselt manchmal beim Zuschauen 1-2x pro Minute. Die IP-Adresse ist sichtbar unter Heimnetz > Heimnetzübersicht > Reiter "Netzwerkverbindungen". Das unbekannte Gerät hat aber immer die gleiche MAC-Adresse. Diese IP-Adressen gehören gemäss Google meist zu grossen Anbietern wie Google selber oder Apple, aber auch Sunrise kam schon vor oder andere grössere IT-Firmen. Da ich in der Fritzbox eingestellt habe, dass sie mir bei Netzwerkänderungen ein E-Mail zusendet, bekomme ich bei solchen Ereignissen jeweils eine E-Mail mit dem Titel "Änderungsnotiz - Heimnetz" und merke es dadurch relativ rasch.

    Weiter unten habe ich ein Beispiel aus dem System-Ereignisprotokoll wiedergegeben.

    Wer kann dies bei seiner Fritzbox an Sunrise mit aktualisiertem FritzOS 06.83 (oder auch der alten Sunrise-Software 06.23) auch beobachten?

    Gemäss Abklärung mit AVM liege kein Fehlverhalten der Fritzbox vor, und sie gehen auch nicht davon aus, dass es sich um etwas Negatives handle. Für einen Test hatte ich sogar die beiden Ethernet-Stecker ausgesteckt und das WLAN deaktiviert, und auch da verband sich nach einem Ausstecken/Einstecken meinerseits dieses unbekannte Gerät mit der Fritzbox, wie eine Abfrage von aussen über die MyFritz-App am iPhone zeigte. Für mich blieb als einzige Möglichkeit, dass der Provider über die Fernkonfiguration mit TR-069 auch Netzwerkgeräte "einklinken" kann wie allfällige Verwaltungsserver, aber da kenne ich mich nicht aus.

    Da das System ansonsten gut läuft, möchte ich nicht einen Box-Austausch, da ja eigentlich nichts an der Box kaputt ist. Vor allem will ich mir den Konfigurationsmarathon nicht nochmals antun. Ich schmeisse das unbekannte Gerät jeweils wieder raus, sobald es zu den inaktiven Netzwerkgeräten gewechselt hat (i.d.R. ist das nach etwa 10-15 Minuten der Fall).

    -------------------

    Beispielprotokoll von heute Abend, hier connectet das unbekannte Gerät sogar noch bevor die Internetverbindung da ist.

    04.09.17/20:18:01
    Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: x.x.x.x.x, DNS-Server: x.x.x.x und x.x.x.x, Gateway: x.x.x.x

    04.09.17/20:17:00
    DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 66045/16488 kbit/s).


    04.09.17/20:16:58
    Netzwerkgerät Name: PC-xxx-xxx-xxx-xxx, MAC: yy.yy.yy.yy.yy.yy hat sich mit der FRITZ!Box verbunden.


    04.09.17/20:16:33
    DSL-Synchronisierung beginnt (Training).


    04.09.17/20:15:29
    Internettelefonie mit +xxxxxxxxxxxxxxx@y.y.y.y;transport=udp;user=phone über y.y.y.y;transport=udp;user=phone war nicht erfolgreich. Ursache: (555)

    04.09.17/20:15:29
    Internetverbindung wurde getrennt.

    04.09.17/20:15:29
    DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).


    04.09.17/19:54:08
    Der Dienstanbieter hat erfolgreich Einstellungen an dieses Gerät übertragen.

    -------------------------



    Besten Dank für sachdienliche Hinweise!
    Gruss, Henusode

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.765
    Könnte ein Netzwerkgerät doppel vorhanden sein (1x automatisch + 1x manuell oder...)
    Ich würde jedes Gerät richtige abschalten und testen
    Normaleweisse kann man doppelten Einträge löschen

    Gruss, Charles

  3. #3
    Registriert seit
    26.07.2017
    Beiträge
    12
    Ein Hardware reset wäre eventuell auch zu empfehlen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Firmenlink