Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Dies sind Kommentare zum PCtipp Artikel: Microsoft Office: die besten Gratis-Alternativen
    Microsoft ist so mächtig, dass man fast keinen Seitensprung wagen möchte. Doch auch ohne Geld bekommt man reichlich Funktionen. » Zum Artikel
  1. #1
    Registriert seit
    24.10.2007
    Beiträge
    1

    Microsoft Office: die besten Gratis-Alternativen

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Ich habe das OpenOffice auf Windows 10 und Windows 8
    installier.
    Und wollte mit dem Assisten Formulare erstellen.
    Da kommt immer die Meldung Java JRE Laufzeit........ muss aktiviert sein.
    Dies lies sich jedoch nicht machen.
    Wer weiss Rat. Habe unter Google Massen haft über dies gelesen bin
    aber zu keinem Ziel gekommen.
    Mit freundlichem Gruss

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2017
    Beiträge
    1

    Die beste Alternative fehlt...

    Die beste Alternative mit der höchsten Kompatibilität zu Microsoft Office Dateien.ist Free Office (www.freeoffice.com). Mich wundert, dass gerade diese Alternative nicht aufgeführt wurde.

  3. #3
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    5.592
    Hallo igelhaus – und willkommen im PCtipp-Forum!

    Zitat Zitat von igelhaus Beitrag anzeigen
    Da kommt immer die Meldung Java JRE Laufzeit........ muss aktiviert sein.
    Dies lies sich jedoch nicht machen.
    Ist die aktuelle Version der Java Runtimes denn installiert? Das findet man so heraus: Erst die Systemsteuerung öffnen (auf Start klicken, systemst eintippen, Systemsteuerung anklicken). Nun oben rechts ins Suchfeld java eintippen. Wenn nichts gefunden wurde, dann ist Java nicht installiert. OpenOffice und LibreOffice brauchen Java für bestimmte Funktionen, zum Beispiel beim Umgang mit Datenbanken oder offenbar auch für den mit Formularen.

    Wenn Java fehlt, geht es so: Man findet es (gratis) unter https://java.com/de/download/. Die aktuelle Version ist Version 8 Update 144, Releasedatum 26. Juli 2017. Hier auf Kostenloser Java-Download klicken, anschliessend die Cookie-Info abnicken, nun auf Einverstanden und mit dem kostenlosen Download beginnen klicken. Als nächstes die heruntergeladene Datei (JavaSetup8u144.exe) ausführen und die Windows-Benutzerkontosteuerung bestätigen. Im ersten Java-Setup-Fenster klickt man nun auf Installieren. Zum Schluss klickt man auf Schliessen. Es öffnet sich ein Browserfenster mit der Java-Webseite. Hier bei der Cookie-Meldung wieder "Ich stimme zu" anklicken. Aufgepasst: Unten oder oben im Browserfenster könnte nun ein Balken erscheinen, der aufs Hinzufügen des Java-Add-Ons aufmerksam macht. Hier würde ich auf "Nicht aktivieren" klicken, denn in diesem Balken geht es nur um die Java-Funktion im Webbrowser. Die braucht man meines Erachtens nicht für die OpenOffice-Funktionen.

    Wenn man jetzt in der Systemsteuerung nochmals nach Java sucht, sollte es gefunden werden. Es kann sein, dass man OpenOffice nochmals starten muss.

    Falls das nicht geholfen hat, wären die nächsten Ansätze zum Weitersuchen:
    • "Weiss" OpenOffice, wo sich die Java-Installation befindet? Evtl. muss man ihm dies irgendwo in den Einstellungen mitteilen.
    • Oder war es schon installiert? Dann war es eventuell deaktiviert oder hatte seltsame Einstellungen.


    Ich vermute aber, mit der Java-Installation müsste es getan sein.

    Herzliche Grüsse
    Gaby
    Redaktion PCtipp
    ---------------
    *** PCtipp Heft oder E-Paper abonnieren ***
    *** Auf Facebook: PCtipp, Computerworld *** PCtipp auf Google+ und Twitter ***

  4. #4
    Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    11

    Open Office 4.1.3 OK auf High Sierra

    [/B]Open Office 4.1.3 auf High Sierra OK

    Läuft problemlos!

    Mac OS 10.13.1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Firmenlink