Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Dies sind Kommentare zum PCtipp Artikel: PDF-Dokumente: So werden sie richtig erstellt!
    Wollen Sie eigene PDF-Dokumente erstellen, hat Ihr Computer vielleicht schon alles an Bord, was es dazu braucht. Es führen bekanntlich viele Wege nach Rom. In unserem Workshop lernen Sie diese kennen und effizient zu nutzen. » Zum Artikel
  1. #1
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    3

    Frage PDF-Dokumente: So werden sie richtig erstellt!

    Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Artikel.
    In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage:
    Oft erhalte ich PDF-Dokumente, welche so erstellt wurden, dass immer zwei Seiten auf einer Seite gedruckt werden. Oft sind dann auch noch die erste und die letzte Seite doch einzeln als erste und letzte dargestellt. Wie lässt es sich einrichten, dass ich aus einer Datei, welche zB 18 Doppelseiten anzeigt, die eigentlichen 36 Seiten einzeln richtig ausdrucken kann? Leider finde ich im Moment kein entsprechendes Beispiel
    Dank und Gruss
    jgure

  2. #2
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    22

    PDFSAM leider nur mit Java

    PDFSAM (Früher Split & Merge) ist eigentlich ein geniales Tool, ich meide es aber da es für das korrekte Funktionieren Java benötigt, das immer alle 3 Monate gepatcht werden muss und unzählige Sicherheitslücken aufweist.

    Schade da war das frühere Split & Merge besser, da man kein Java fürs korrekte funktionieren gebraucht hat.

    Gruss Dave

  3. #3
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    5.848
    Hallo dave

    Java ist an sich nichts Böses. Man kann darin z.B. einstellen, dass es vom Browser aus nicht zugänglich ist, das verriegelt manche Sicherheitslücken bereits. Und die Patches kommen relativ zeitnah und melden sich von selbst, ausserdem wird jetzt (glaubs) auch nicht mehr dauernd irgendwelche Bloatware mitinstalliert und es bleiben schon länger auch keine veralteten Java-Versionen mehr liegen.

    Herzliche Grüsse
    Gaby
    Redaktion PCtipp
    ---------------
    *** PCtipp Heft oder E-Paper abonnieren ***
    *** Auf Facebook: PCtipp, Computerworld *** PCtipp auf Google+ und Twitter ***

  4. #4
    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    520

    Ausrufezeichen

    Und nicht vergessen: In vielen Anwendungen, wie auch Microsoft Office, die Dokumente nicht in ein PDF drucken, sondern gleich als PDF speichern. Nur auf diese Weise bleiben auch Inhaltsverzeichnisse mit Links innerhalb des Dokumentes voll bedienbar.

    Das funktioniert so, dass nach dem regulären Speichern einfach "Speichern unter..." aufgerufen wird. Im nun erscheinenden Dialog für den Speicherort unten gleich umschalten auf sowas wie Dateityp: PDF (*.pdf) und bestätigen. Zum weiteren Bearbeiten des Dokumentes danach aber allerdings die Datei erst schliessen und im ursprünglichen Format (*.docx oder *.xlsx) wieder öffnen.
    Von mir hier im Forum gemachte Beiträge dürfen frei in PCTipp und anderen Publikationen der Neuen Mediengesellschaft Zürich AG verwendet werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •