Hallo zusammen

Seit längerem habe ich Probleme mit Windows Update. Jedes mal wenn das System versucht, einen neuen Build von Windows zu installieren, friert der PC während dem Update-Prozess früher oder später ein (meist früher also während der farbig hinterlegten Prozentinformation).

Danach bleibt mir nichts mehr übrig als über den Hardware-Button den PC neu zu starten. Dann stellt das System automatisch die vorherige Version von Windows wieder her. Hab dann mal bisschen recherchiert was man so machen kann und paar Dinge ausprobiert. Zuerst einmal habe ich einen memory Test mit memtest86+ durchgeführt, welcher allerdings keine Errors und einen 100%igen Pass anzeigte.

Danach habe ich es mit dem erweiterten probiert und wollte das OS "refreshen" also die Funktion dass Windows sich selbst resettet aber die persönlichen Dokumente etc. bestehen bleiben. Allerdings habe ich hier die andere Option des kompletten Resets ausgewählt, wenn auch nur aufs versehen (ugh).

Nach dem Reset waren halt nur noch die Partitionen übrig und Windows war gelöscht. Also installierte ich windows über einen USB-Stick erneut. (war leider ein bisschen langwierig da das Setup mir anzeigte Windows könne nur auf GPT Speicher und nicht MBT installiert werden. Hab dann im Netz rausgefunden, dass man einfach alle Partitionen löschen muss und das System somit zu GPT konvertiert. Gesagt getan und anschliessen war windows dann mal installiert.

Das Problem besteht leider weiter.... ich weiss nicht, was ich sonst noch tun könnte... Ist das ein Hardware-Problem?