Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beiträge
    7

    Windows Update friert ein

    Hallo zusammen

    Seit längerem habe ich Probleme mit Windows Update. Jedes mal wenn das System versucht, einen neuen Build von Windows zu installieren, friert der PC während dem Update-Prozess früher oder später ein (meist früher also während der farbig hinterlegten Prozentinformation).

    Danach bleibt mir nichts mehr übrig als über den Hardware-Button den PC neu zu starten. Dann stellt das System automatisch die vorherige Version von Windows wieder her. Hab dann mal bisschen recherchiert was man so machen kann und paar Dinge ausprobiert. Zuerst einmal habe ich einen memory Test mit memtest86+ durchgeführt, welcher allerdings keine Errors und einen 100%igen Pass anzeigte.

    Danach habe ich es mit dem erweiterten probiert und wollte das OS "refreshen" also die Funktion dass Windows sich selbst resettet aber die persönlichen Dokumente etc. bestehen bleiben. Allerdings habe ich hier die andere Option des kompletten Resets ausgewählt, wenn auch nur aufs versehen (ugh).

    Nach dem Reset waren halt nur noch die Partitionen übrig und Windows war gelöscht. Also installierte ich windows über einen USB-Stick erneut. (war leider ein bisschen langwierig da das Setup mir anzeigte Windows könne nur auf GPT Speicher und nicht MBT installiert werden. Hab dann im Netz rausgefunden, dass man einfach alle Partitionen löschen muss und das System somit zu GPT konvertiert. Gesagt getan und anschliessen war windows dann mal installiert.

    Das Problem besteht leider weiter.... ich weiss nicht, was ich sonst noch tun könnte... Ist das ein Hardware-Problem?

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.029
    Wenn nur eine Festplatte und eine Partition hast, sollte funktioniert,
    Wenn mehrere Festplatten hast, die anderen trennen
    Sonst Hardware Daten wären Hilfreich

    Gruss, Charlito

  3. #3
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Charlito Beitrag anzeigen
    Wenn nur eine Festplatte und eine Partition hast, sollte funktioniert,
    Wenn mehrere Festplatten hast, die anderen trennen
    Sonst Hardware Daten wären Hilfreich

    Gruss, Charlito
    Operating System
    Windows 10 Pro 64-bit
    CPU
    Intel Core i7 3770K @ 3.50GHz 51 °C
    Ivy Bridge 22nm Technology

    RAM
    16.0GB Dual-Channel DDR3 @ 961MHz (10-11-10-30) (speccy zeigt hier anscheinend immer die geteilte Last an also sind es eig. 1866 MHz.)

    Habe den RAM heute von 8 GB (HyperX Genesis 1600mhz) auf die oben beschriebenen 16 GB gewechselt, probiere es mit diesem Setup erneut mit dem Updaten.

    Motherboard
    ASUSTeK COMPUTER INC. SABERTOOTH Z77 (LGA1155) 36 °C
    Graphics
    248CLH (1920x1080@60Hz)
    2047MB NVIDIA GeForce GTX 680 (MSI) 32 °C

    Storage
    1863GB Western Digital WDC WD20EARX-00MMMB0 (SATA ) 28 °C
    Optical Drives
    ELBY CLONEDRIVE SCSI CdRom Device
    TSSTcorp CDDVDW SH-224BB

    Audio
    Razer Surround Audio Controller

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.029
    PC ist 6 Jahre alt, aber gut.
    Ich würde ein SSD Samsung 860 EVO Basic, 500GB, 2.5", kaufen, 2GB HDD demontieren, SSD einbauen, Windows installieren, Aktualisieren und dann 2GB HDD als Daten Platte zusätzlich einbauen
    Wenn wichtige Daten in HDD sind sollte man auch wechseln
    https://www.toppreise.ch/index.php?a=387537
    https://www.toppreise.ch/index.php?s...2+Einbaurahmen
    Geändert von Charlito (22.05.2018 um 17:20 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Charlito Beitrag anzeigen
    PC ist 6 Jahre alt, aber gut.
    Ich würde ein SSD Samsung 860 EVO Basic, 500GB, 2.5", kaufen, 2GB HDD demontieren, SSD einbauen, Windows installieren, Aktualisieren und dann 2GB HDD als Daten Platte zusätzlich einbauen
    Wenn wichtige Daten in HDD sind sollte man auch wechseln
    https://www.toppreise.ch/index.php?a=387537
    https://www.toppreise.ch/index.php?s...2+Einbaurahmen
    also eine sdd fürs OS etc? Vermute auch, dass es was mit der HDD zu tun hat, weil ich hatte die gleichen Probleme heute wieder, obwohl ich den neuen RAM installiert hab und der auch angezeigt wurde.

  6. #6
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.029
    JA, eine SSD fürs OS + Alle Programme (wenn du nicht Zuviel Programme hast und weniger Geld, könntest du 250 GB kaufen)
    Bitte nicht vergessen, SSD allein für Windows Installation
    Vorteil von 500 GB ist, man kann eine kleine Partition (50-100 GB) als Arbeit-Partition einrichten und alle geht schneller
    Ich würde RAM, wenn möglich, retournieren, zusammen mit SSD Kauf

    Gruss, Charlito

  7. #7
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Charlito Beitrag anzeigen
    JA, eine SSD fürs OS + Alle Programme (wenn du nicht Zuviel Programme hast und weniger Geld, könntest du 250 GB kaufen)
    Bitte nicht vergessen, SSD allein für Windows Installation
    Vorteil von 500 GB ist, man kann eine kleine Partition (50-100 GB) als Arbeit-Partition einrichten und alle geht schneller
    Ich würde RAM, wenn möglich, retournieren, zusammen mit SSD Kauf

    Gruss, Charlito
    Okay, damit sollte dann auch das OS schneller laufen, vermute ich. Aber warum soll ich den neu gekauften RAM zurücksenden? Das Problem trat ja vor dem einbau des neuen schon auf, also wird es nicht an dem liegen, oder?

    Arbeits-Partition as in fürs OS?

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.029
    Wieder von vorne:
    500 GB SSD ohne kleine Partition = Installation Windows
    Nach Installation Windows + Update (und wenn Alle gut lauft), könnte man eine kleine Arbeit-Partition erstellen für aktuelle Videos/Bilde in Arbeit und (z.B.) einmal pro Monat alt Dateien nach HDD schieben
    Man kann auch mit Windows Bibliotheken arbeiten und kein kleine Partition erstellen, Ich persönlich trenne immer Software und Dateien, muss, aber, nicht sein
    Neu gekauften RAM bringt nicht viel, auch wenn 2x4 GB 1600MHz ist, wenn 1x8 GB ist, gar nicht
    Auf diese Grund würde ich retournieren
    PC ist 6 Jahre alt und sollte man nicht viel invertieren, SSD 500 GB kann man in ein neu PC einbauen, DDR3 RAM ist nicht mehr Aktuell

  9. #9
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Charlito Beitrag anzeigen
    Wieder von vorne:
    500 GB SSD ohne kleine Partition = Installation Windows
    Nach Installation Windows + Update (und wenn Alle gut lauft), könnte man eine kleine Arbeit-Partition erstellen für aktuelle Videos/Bilde in Arbeit und (z.B.) einmal pro Monat alt Dateien nach HDD schieben
    Man kann auch mit Windows Bibliotheken arbeiten und kein kleine Partition erstellen, Ich persönlich trenne immer Software und Dateien, muss, aber, nicht sein
    Neu gekauften RAM bringt nicht viel, auch wenn 2x4 GB 1600MHz ist, wenn 1x8 GB ist, gar nicht
    Auf diese Grund würde ich retournieren
    PC ist 6 Jahre alt und sollte man nicht viel invertieren, SSD 500 GB kann man in ein neu PC einbauen, DDR3 RAM ist nicht mehr Aktuell
    Okay, vielen dank für die ausführliche Antwort. Ich glaube jetzt, ich verstehe was du meinst. Werde auch nicht mehr allzu viel in den PC investieren, sondern gleich alles zusammen dann bisschen Upgraden (neues Mainboard zuerst, da mein altes 1155 ist. (z77))

    wollte eigentlich ursprünglich nur wissen, ob und wie man den Fehler mit meinem jetzigen Setup beheben kann, da sich die Updates nicht unendlich pausieren lassen.

  10. #10
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von NexusEXE Beitrag anzeigen
    Das Problem besteht leider weiter.... ich weiss nicht, was ich sonst noch tun könnte... Ist das ein Hardware-Problem?
    Ich vermute HDD ist das Problem, deshalb neu SSD vorgeschlagen
    Hat mit neu SSD funktioniert oder nicht?

    Zitat Zitat von NexusEXE Beitrag anzeigen
    ...bisschen Upgraden (neues Mainboard zuerst, da mein altes 1155 ist. (z77)
    PC "Upgraden" ist keine gute Idee
    Mainboard, CPU und RAM müssen zusammen passen
    Gehäuse hat, Wahrscheinlich, nur USB2
    Netzteil sprich, Wahrscheinlich, nicht die aktuelle Standard
    NVIDIA GeForce GTX 680 mit 2GB wird ganze PC bremse

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •