Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Dies sind Kommentare zum PCtipp Artikel: OnePlus 6 kommt mit Notch und Snapdragon 845
    Neuauflage des selbsternannten Flagship Killers: Das OnePlus 6 will die Smartphone-Konkurrenz mit einem grösseren Display samt Notch und noch stärkerer Hardware abhängen. Beeindrucken kann das Konzept allemal. » Zum Artikel
  1. #1
    Registriert seit
    29.01.2018
    Beiträge
    20

    OnePlus 6 kommt mit Notch und Snapdragon 845

    Wenn ich es richtig gesehen habe, dann hat das Modell nur einen USB 2.0 Anschluss. Für 2018 könnte man langsam USB 3.0 als Standard nehmen.
    Apples Flaggschiff kostet das doppelte. 500€ sind eben inzwischen Mittelklasse.

  2. #2
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    19.12.2007
    Beiträge
    4.934
    Ich besitze das OnePlus 5 und habe bisher den USB3 Anschluss (den ich am Anfang auch bemängelt habe) nicht vermisst. Für mich ist die Aussparung oben bzw. der Fingerprint-Sensor hinten ein deutlich grösserer Negativpunkt.
    Die ultimative EXCEL-Formelseite zum Beispiel Datum/Zeit-Formeln wie die Berechnung von Feiertagen
    Auch sehr schön Sternzeichen errechnen oder Kombinationsmöglichkeiten zweier Zahlen auflisten
    Eine, wie ich finde, sehr schöne und hilfreiche Webseite.

  3. #3
    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.169

    Ausrufezeichen

    Da habe ich ja mit dem Sony Xperia XZ2 Compact einen richtig guten Kauf gemacht:
    • Keine ******* Kerbe, keine unvernünftig dünne Ränder (liegt womöglich an mir, aber ich berühre bei den ganzen Samsung Galaxies ständig unbeabsichtigt das Display)
    • "ziemlich sicher" 2 Jahre Updates; wie sieht das eigentlich bei OnePlus aus? Gemäss GSM erhalten die Phones eigentlich zuverlässig Updates, aber ich habe auch schon anderes gehört. (Wobei ich es nicht als Update bezeichne, im November 2017 ein neues Smartphone - das OP5T - mit Android 7 auf den Markt zu werfen und danach Android 8 zu verteilen...)
    • wasser- und staubdicht
    • Stereolautsprecher ("dafür" kein Klinkenanschluss, den ich aber nicht vermisse)
    • gut abgestimmte Energieverwaltung (trotz 2870 mAh Akku hält das Ding bei meinem Gebrauch 2 Tage durch; kein Vergleich zum Nexus 5X, welches irgendwann um 8 Uhr abends schlapp machte)
    • hohe Pixeldichte (FHD+ auf 5 Zoll)
    • USB-C 3.1 (wobei, wie Nebuk sagt, USB 2.0 auch für mich kein Killerkriterium wäre)
    • 520 SFr. bezahlt


    Ich verstehe nicht ganz, weshalb noch so viele Leute auf OnePlus abfahren. Spätestens mit dem OP6 hier ist das ganze "Highend zum günstigen Preis" doch Geschichte. V.a. auch wenn ich mir das OP5T anschaue, welches immer noch weit über 500 SFr. kostet.
    Sicher, das Design der meisten Phones ist mehr 2018-tauglich als das meines Sony. Aber dafür mehr bezahlen und auf gewisse Dinge verzichten...? Naja, muss ja jeder selbst wissen.

    Zitat Zitat von Nebuk Beitrag anzeigen
    Für mich ist die Aussparung oben bzw. der Fingerprint-Sensor hinten ein deutlich grösserer Negativpunkt.
    Fingerprint-Sensor hinten bevorzuge ich persönlich bei weitem. Benutzte während ca. 1 Monat das Samsung Galaxy S6, welches den Sensor in der Hometaste hat. Hätte mir nie erträumt, dass dies so mühsam sein kann. Vielleicht ist auch der Sensor nicht sonderlich gut. Auf jeden Fall hatte ich regelmässig meine liebe Mühe, das Gerät auf Anhieb zu entsperren und musste hie und da nach 5 Fehlversuchen(!) auf den (8-stelligen) PIN ausweichen. Dieses Problem kannte ich weder mit dem Nexus 5X noch jetzt mit dem Sony.
    Geändert von Midori (18.05.2018 um 11:10 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    19.12.2007
    Beiträge
    4.934
    Fingerprint Sensor zum entsperren ist meiner Meinung nach hinten deutlich mühsamer. Liegt das Telefon auf dem Tisch und man möchte kurz den Bildschirm entsperren, so muss man es erst in beide Hände nehmen.

    Die Freundin von meinem Bruder sowie mein Vater haben Huawei. Bei beiden Geräten ist der Sensor hinten. Die Freundin meines Bruder hat auch gemeint, dass es am Morgen mühsam ist wenn man das Gerät als Wecker nutzt. Oder man schnell was nachschauen soll.

    Zwar reagiert der Sensor blitzschnell (gleich wie OP), doch die Handhabung ist völlig unintuitiv. Man könnte auch sagen, dass das Design vor der Funktionalität und Praxistauglichkeit steht. Aber das ist wie gesagt nur meine Erfahrung.

    Zitat Zitat von Midori Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht ganz, weshalb noch so viele Leute auf OnePlus abfahren. Spätestens mit dem OP6 hier ist das ganze "Highend zum günstigen Preis" doch Geschichte.
    Für mich war einer der Hauptgründe der Support von CustomRoms durch die Community. Soweit ich weiss gibt es wenige Geräte die sich so gut anpassen und up to date halten lassen wie das OP. Dazu kommt, dass wenig bis kein Schrott auf dem Gerät vorinstalliert ist.

    Der Preis ist für mich aber auch ein Punkt der mir immer negativer auffällt. Wenn das so weitergeht, dann ist man bei den Samsungs, Apples und Co angelangt. Ist es das, was die Hersteller wollen? Diesen "Premium" Herstellern näher kommen? Dann müssen sie aber auch premium ohne Abstriche anbieten (Stichwort Kamera, Display, Zusatzsensoren).

    Ich bin mit meinem OP5 sehr zufrieden (bis auf den recht tiefen Kratzer mitten im Display ). Bereut habe ich die Investition nicht. Leistung ist hervorragen, Speicherplatz ist genug da und Patches kommen regelmässig, Design ist OK, etc. Aber mehr als den Preis vom OP5 bin ich nicht bereit zu bezahlen, auch wenn dadurch eine bessere Kamera oder ein höher aufgelöstes Display am Board wären.
    Die ultimative EXCEL-Formelseite zum Beispiel Datum/Zeit-Formeln wie die Berechnung von Feiertagen
    Auch sehr schön Sternzeichen errechnen oder Kombinationsmöglichkeiten zweier Zahlen auflisten
    Eine, wie ich finde, sehr schöne und hilfreiche Webseite.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •