Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Ade UKW!

  1. Dies sind Kommentare zum PCtipp Artikel: Ade UKW!
    Das analoge UKW-Radio verschwindet in den nächsten Jahren vollständig. Sie brauchen neue Geräte. Der PCtipp verrät alles Wichtige zum Digitalradio «DAB+». » Zum Artikel
  1. #11
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    11

    Unglücklich DAB und Elektroschrotttttttt

    Die Entwicklung des DAB Standard Erinnert mich an Standards beim TV. HD / HD4K / 3D / Ci / Ci+ / etc..... Zuerst nur DAB mit wenigen Sendern des SRG Monopol. Um die vielen Privaten auch auf DAB zu Packen wurde DAB+ eingeführt. Alte nur DAB Radios konnten die Privaten Sender nicht hören. Man musste wieder ins Portmonnaie greifen und waren so wieder auf Empfang. Nur gibt es seit neustem wieder ein neuer Standard. DAB+ Cable. Dies war leider bei meinem vor wenigen Jahren erworbenen DAB+ Radio noch nicht möglich. So muss ich wohl zum 3. Mal ein neues Gerät kaufen um aktuell zu sein. das solche kurzfristigen Erweiterungen mehr und mehr Elektroschrott produziert ist eine logische Folge. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Müllentsorgung und Ressourcemangel werden so nicht gelöst. Die Industrie lebt wohl noch vielfach nach dem Motto: Nach mir die Sintflut :-(

  2. #12
    Registriert seit
    23.11.2007
    Beiträge
    96
    Zitat Zitat von VoiceX Beitrag anzeigen
    der auf Seite 7 ( http://www.pctipp.ch/news/hardware/a...e-ukw-70847/7/ ) erwähnte DAB+-Adapter Albrecht DR 56 kostet komischerweise jetzt CHF 123.- (statt den unter dem Bild genannten 99.-)
    https://www.galaxus.ch/de/s4/product...dapter-3827489
    GALAXUS ist wie die Börse. Die Preise richten sich nach Angebot und Nachfrage. Wenn also nach dem PC-Tipp-Artikel x Leuts das Teil bestellen, geht der Preis automatisch rauf.

  3. #13
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Fehlende Fernwirkung von DAB+

    Über UKW empfange ich bis weit nach Süddeutschland hinein Radio SRF, z.B. über 101,5 MH SRF 1 oder über 95,4 MH SRF 2. Umgekehrt höre ich bis in die Zentralschweiz den Deutschlandfunk DLF über 100,6 MH. Auch SWR 2, Ö1, selbst Bayern Klassik kann man in grösseren Teilen der Nordostschweiz hören. Die Fernwirkung fehlt völlig bei DAB+. Das wird viel zu wenig kommuniziert. Muss ich künftig unterwegs mit einem mobilen Internetradio herumlaufen?
    Johannes

  4. #14
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    26

    Die Technik wird nicht erklärt

    Eine einzige Angabe war, dass auf der doppelten Frequenz gesendet wird. Es werden ganze Senderpakete gesendet, was bedeutet, dass was bei UKW/FM ein Sender auf einer Frequenz war, sind nun mehrere Sender auf einer Frequenz.
    Doch wenn ich mit dem Auto herumfahre, wird diese Frequenz nicht überall die gleiche sein, schon gar nicht im Ausland. Muss ich da einen neuen Sendersuchlauf machen? Und wenn ich wieder zurück komme, sind dann alle Programmierungen noch vorhanden?

  5. #15
    Registriert seit
    28.02.2010
    Ort
    Grossraum Aarau
    Beiträge
    588

    Allgemeiner Alarm - Radio hören

    Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS - Nationale Alarmzentrale NAZ schreiben in den
    Verhaltensmassnahmen (zum allgemeinen Alarm):

    Radio hören
    Anweisungen der Behörden befolgen
    Nachbarn informieren

    Ende der Gefahr

    Die Lockerung von Schutzmassnahmen und das Ende der Gefahr werden über Radio und durch die örtlichen Behörden bekannt gegeben.

    Radio? FM abgeschaltet DAB+?
    Freundliche Grüsse
    Turakos

    Das Forum lebt von den Erfahrungen und den Beiträgen der User – ein Feedback ist wünschenswert.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •