Wieso sollten die Hersteller auf das Thema eingehen?
Mit Ausnahme der Computerpresse und einiger Foren ist das ganze schlicht nicht präsent. Eine kleine Umfrage im Kollegenkreis zeigt, dass Spectre etc. für die allermeisten kein Thema ist. Einige haben davon gehört, aber schlicht keinen Schimmer, um was es geht. Darunter sind auch PC-Tipp-Leser.
Selbst durchaus PC-interessierte Anwender (Betonung auf Anwender) können das Ganze absolut nicht einordnen. Da ist irgendeine dubiose Gefahr, wo niemand genau weiss, was da passieren könnte, die scheinbar schon ewig besteht und trotzdem ist noch nie was passiert aber es gibt scheinbar ganz schreckliche mögliche Szenarien. Und tun kann man eigentlich nichts. Ausser Updaten, aber das ist ja auch nichts Neues. Tja, was soll man damit anfangen?
Von daher haben die Hersteller recht: sie müssen ein Thema, das für Sie heikel ist, aber scheinbar bei vielen wenig relevant, nicht wirklich ansprechen.

Irgendwie fehlen immer noch Berichte, die einfach und verständlich dem Normaluser erklären worum es geht und wo für ihn konkret (KONKRET!) die Gefahr besteht. Ohne dem bisher in PC-Tipp, oder bei der ct etc. vorherrschenden Alarmismus.
Gerade der Alarmismus beim ersten Auftauchen von Spectre und das darauf folgende Nichtstun der meisten ohne Folgen führt dazu, dass heute durchaus berechtigte Warnungen kaum mehr wahrgenommen werden.