Android-App MyShake warnt vor Erdbeben

Forscher haben eine App entwickelt, die Erdstösse frühzeitig erkennen soll.

von Simon Gröflin 15.02.2016

Eine frühe seismische Warnung kann in erdbebengefährdeten Gebieten von Vorteil sein. Allerdings nur dann, wenn seismische Zonen auch über fortschrittliche Anlagen verfügen. Doch etwas haben viele Menschen: ein Smartphone. Ein solches kann dank seiner Beschleunigungssensoren auch mitbekommen, wenn die Erde bebt.

MyShake soll vor Erdbeben warnen MyShake soll vor Erdbeben warnen Zoom Eine Forschergruppe der Berkeley-Universität aus Kalifornien hat ein Jahr lang mehrere Android-Smartphones auf einem Tisch platziert und von den Sensoren Daten gesammelt. Inzwischen haben sie die Android-App MyShake veröffentlicht. Mindestens 60 Prozent der Smartphones müssen sich dazu in einem ruhenden Modus, beispielsweise auf einer Tischfläche, befinden. In der Tasche getragen, könne das Smartphone jedoch keinen Fehlalarm auslösen. Die Warnfunktion ist allerdings noch nicht in die App integriert, diese soll zuerst noch verbessert werden. Das Resultat ist ein neuronales Netz aus Bewegungsdaten, das mit einer 93-prozentigen Genauigkeit Erdbeben voraussagen soll. Bei einer Region von 12'000 Quadratkilometern sind die Forscher jedoch auf Daten von mindestens 300 Smartphones angewiesen. 

Die Forscher aus Berkeley erhoffen sich natürlich, dass sich möglichst viele Nutzer die App herunterladen. Die App läuft im Hintergrund, verbrauche jedoch nicht viel Strom. Ein Smartphone-Nutzer, der sein Gerät einmal täglich lädt, soll davon nichts mitkriegen, schreibt der Seismologe Richard Allen.

Tags: Android

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.