Firmenlink

 

Browser-Extensions: Microsoft baut Portierungs-Tool

Microsofts Edge-Pushing geht weiter. Jetzt bauen die Redmonder ein Tool zur Portierung von Browser-Erweiterungen.

von Florian Bodoky 22.03.2016

Seit letzter Woche können Teilnehmer des Insider-Programms von Microsoft eine Preview-Version der Windows 10 Build 14291 testen. Dort ist den Testern die geringe Anzahl Erweiterungen für Edge aufgefallen.

Dies soll aber bald der Vergangenheit angehören. Gemäss Entwickler Jacob Rossi soll die Anzahl Extensions für Edge im Laufe des Jahres gewaltig steigen. Microsoft will das mit einem neuen Tool bewerkstelligen. Statt alle Entwickler zur Umprogrammierung von Chrome- oder Mozilla-Extensions zu bitten, soll dieses Tool in der Lage sein, Erweiterungen für andere Browser Edge-gerecht zu portieren. Allerdings ist das Tool noch nicht fertig entwickelt.

Fachleute gehen davon aus, dass an der Build-Konferenz 2016 (Ende März) weitere Infos zum Programm kommuniziert werden. 


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.