Facebook: kommentieren, posten, liken - und Schach spielen?!?

Facebook will seinem Messenger bekanntlich zu mehr Nutzen verhelfen als blossem Chatten. Nun kann man mit seinem Chat-Kumpanen auch Schach spielen.

von Florian Bodoky 09.02.2016

Öfter mal was Neues: Nach dem lustigen, aber zugegebenermassen recht nutzlosen Easter-Egg, Bilder in ASCII-Code darzustellen, versteckt Facebook auch anspruchsvollere Ostereier. Beispielsweise kann man im FB-Messenger - nebst üblichem Chat, Fototausch etc. - sein Gegenüber zu einer Schachpartie herausfordern. Dies kann man direkt im Chat-Fenster tun - sowohl in der Desktop-, als auch in der mobilen Version des Netzwerks.

Für den Hirnschmalz: eine Runde Schach spielen statt Bilder liken Für den Hirnschmalz: eine Runde Schach spielen statt Bilder liken Zoom© PCtipp

Geben Sie dazu lediglich den Parameter @chess play im betreffenden Chat-Fenster ein und senden Sie den Befehl wie eine normale Chat-Nachricht. Nun erscheint ein Schachbrett. Als Herausforderer überlassen wir dem Herausgeforderten natürlich die weissen Spielfiguren und somit den ersten Zug. 

Ein kleiner Haken an der Geschichte: Die Steuerung ist - gerade für nicht Englischsprechende - suboptimal. Die Bewegung der Figuren erfolgt nämlich über Textbefehle in englischer Notation. Möchte man beispielsweise einen bestimmten Bauern auf ein anderes Feld ziehen, gibt man @fb chess Pe4 ein (P für Pawn, also Bauer und e4 als neues Zielfeld). 

Um den Einstieg zu erleichtern, gibt es einen hilfreichen Befehl: @fbchess help. Dieser zeigt sämtliche Befehle an, die im Rahmen des Schachspiels hilfreich sein können. 

Die Namenskürzel für die Schachfiguren lauten folgendermassen:

  • K: König
  • Q: Dame
  • R: Turm
  • B: Läufer
  • N: Springer
  • P: Bauer


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.