Firmenlink

 

Google sucht auch in Apps

Die Google-Suche für Android erhält eine nützliche Änderung. In naher Zukunft soll Google Search auch in bestimmten Apps nach Inhalten suchen können.

von Luca Diggelmann 05.12.2013
Die Google-Suche kann schon bald auch in Apps suchen Die Google-Suche kann schon bald auch in Apps suchen Zoom Google hat eine neue Funktion für seine Such-App vorgestellt. Neu können mit Google Search Inhalte aus bestimmten Apps in die Suche einbezogen werden. Google will so einem grossen Nachteil von Apps entgegenwirken: Apps existieren in geschlossenen Systemen, die nur schlecht mit anderen Systemen zusammenarbeiten.

Ein klassisches Szenario ergibt sich beispielsweise, wenn man nach einer Information via Google sucht und einen Link zum passenden Wikipedia-Artikel erhält. Zwar ist dieser Artikel relevant, wäre aber in der Wikipedia-App besser aufgehoben als im Browser. Mit dem neuen Update wird der Wikipedia-Link durch eine Verknüpfung mit der App ersetzt, sofern die App installiert ist.

Mit diesem Update platziert sich Google stärker als Anbieter eines zentralen Suchsystems. Statt in spezifischen Apps nach Informationen zu suchen, soll der Gang zu Google als Inhalteverteiler auch auf Smartphones wieder stärker in den Fokus gerückt werden.

Zu Beginn werden 13 Apps unterstützt:

  • AllTrails
  • Allthecooks
  • Beautylish
  • Etsy
  • Expedia
  • Flixster
  • Healthtap
  • IMDb
  • Moviefone
  • Newegg
  • OpenTable
  • Trulia
  • Wikipedia

Weitere Apps sollen in Zukunft folgen. Das Update wird per sofort ausgerollt und wird auf den meisten Android-Geräten in wenigen Tagen verfügbar sein.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.