Microsoft wirft OneNote aus Office 2019

Microsoft will sein Notiztool OneNote künftig nicht mehr mit der Office-Suite ausliefern. Nutzer sollen stattdessen auf das Windows-10-Pendant der App umsteigen.

von Stefan Bordel 20.04.2018

Nutzer der kommenden Office-2019-Suite müssen ohne Notiztool auskommen. Wie Microsoft nun offiziell mitteilt, werde es keine separate Version von OneNote für die Büroumgebung geben. Nutzer sollen stattdessen auf die OneNote-App aus dem Microsoft Store in Windows 10 zurückgreifen. Das bestehende OneNote 2016 wollen die Redmonder aber mindestens noch bis Oktober 2020 mit Patches und Sicherheitsupdates versorgen. Neue Funktionen bleiben aber der Windows-10-App vorbehalten.

OneNote für Windows 10 erhält bald die Tag-Funktion aus der herkömmlichen Desktop-App OneNote für Windows 10 erhält bald die Tag-Funktion aus der herkömmlichen Desktop-App Zoom© Microsoft

Microsoft begründet den Rausschmiss damit, dass die Variante aus dem Store als UWP-App (Universal Windows Platform) eine bessere Performance und Verlässlichkeit biete. Ausserdem werden diese Apps direkt über den Store aktualisiert, wodurch der administrative Aufwand für den Nutzer geringer ausfällt. Indessen könne der Funktionsumfang der UWP-App mittlerweile mit der traditionellen Version mithalten, in den vergangenen eineinhalb Jahren habe man über 100 Funktionen basierend auf Nutzerfeedback in das Tool implementiert und viele weitere sollen folgen.

Nächste Seite: Diese Funktionen erhält OneNote für Windows 10

Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    • wändi 20.04.2018, 15.59 Uhr

      Die Online-Version hat gegenüber der Office 2016 Version einen gewaltigen Mangel: man kann die Notizbücher nicht lokal speichern. Ich benötige diese Version jeweils auf unseren (weltweiten) Reisen - im jeweiligen Notizbuch habe ich sämtliche Reiseunterlagen wie Tickets, Hotel-Reservationen, etc. etc. abgespeichert und dann das Notizbuch lokal zusätzlich gespeichert. So kann ich jederzeit, ohne auf eine Internet-Verbindung angewiesen zu sein, alle meine Dokumente einsehen und gegebenenfalls zur K[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.