Schwarzfahren mit der SBB-App

Ein Systemfehler in der SBB-App ermöglicht es derzeit, Verbundtickets erst zu kaufen, wenn man kontrolliert wird.

von Luca Diggelmann 06.10.2014

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Die SBB-App enthält derzeit einen Systemfehler, der es Schwarzfahrern einfach macht. Wer in einem Verkehrsverbund unterwegs ist, beginnt einfach den Kaufvorgang auf dem Smartphone oder Tablet und navigiert so lange durch die Menüs, bis die App nach dem Passwort zur Bestätigung fragt. Zu diesem Zeitpunkt ist das Billett bereits bestellt, jedoch noch nicht bezahlt. Sieht man im Zug den Kontrolleur, bestätigt man einfach den Kauf und erhält sofort ein gültiges Billett. Erscheint keine Kontrolle, bricht man den Kaufvorgang nach der Fahrt einfach ab und bezahlt nichts. Die berichtet der Beobachter in seiner aktuellen Ausgabe.

Der Trick funktioniert wegen einer Lücke im System. Datum und Uhrzeit des Billetts werden bereits vor dem Bezahlvorgang fest geschrieben. Beginnt man den Kaufvorgang also um 11:00 Uhr und bezahlt im Zug um 11:30 Uhr, steht auf dem Billet trotzdem 11:00. Für den Kontrolleur sieht es also aus, als wäre das Billett um 11:00 Uhr gekauft worden.

Bei den SBB ist der Fehler bekannt. «Es handelt sich um einen Systemfehler beim Verkauf von Verbundtickets, den wir bereits erkannt haben und im Oktober ausmerzen werden», so Mediensprecherin Lea Meyer. «Selbstverständlich gehen wir gegen einen allfälligen Missbrauch vor.»

Wir weisen an dieser Stelle ebenfalls darauf hin, dass PCtipp nicht zum Schwarzfahren animieren will.


    Kommentare

    • Bebbi107 07.10.2014, 13.22 Uhr

      Schade, dass man diesen Trick verrät. Man muss ja nicht unbedingt ein Schwarzfahrer sein, wenn man im letzten Moment auf den Zug springt und noch kein Billett gelöst hat: Alle sind schon mal in diese Situation geraten, dass sie erst im Zug buchen konnten. Früher hat man dem Kontolleur bar bezahlt, jetzt wird man bestraft, wenn man eine halbe Minute nach der Abfahrt bucht… Man wird sowieso überall gegängelt, statt dass man als Kunde behandelt wird, zumal durch die Passwörter und die Automatentech[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.