WhatsApp kann jetzt Dokumente versenden

Der marktführende Messenger hat ausgebaut: Neu können auch Textdokumente versendet werden.

von Florian Bodoky 03.03.2016

Bilder, Videos, Sprachnachrichten - alles lässt sich per WhatsApp versenden. Mit Dokumenten hat sich der Branchenprimus bis dato noch schwergetan. Das ändert sich jetzt. Das kürzlich lancierte Update für die Android-Version von WhatsApp enthält in der Sendenoption das Icon «Dokumente». Aktuell unterstützt der Dokumentenversand allerdings nur PDF-Dateien, wie PhoneArena berichtet. Allerdings sollen weitere Formate, vor allem jene von Microsoft Office, schon bald folgen. 

Ein Kurztest von PCtipp hat allerdings noch einige weitere Einschränkungen zu Tage gefördert. Zum einen findet WhatsApp keine Dokumente, sofern man aus dem Chat-Fenster heraus ein Dokument versenden möchte - obwohl ein solches im entsprechenden Ordner abgelegt wurde. Öffnet man allerdings eine PDF-Datei auf dem Smartphone, kann man es mit der Share-Funktion mit seinen WhatsApp-Kontakten teilen - sofern es Android-Anwender sind, die ihrerseits bereits auf die neuste WhatsApp-Version gewechselt haben. Ist dies nicht der Fall, erscheint eine Fehlermeldung: Dieser Kontakt muss zuerst updaten.

Auch bei iPhone-Usern funktioniert das Teilen (logischerweise) nicht, da die iOS-Version erst später mit diesem neuen Feature ausgerüstet werden soll. Jedoch sollen iPhones 6s Plus bereits PDF-Dateien von Androidlern empfangen können. 

      Zoom© PCtipp


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.