YouTube bringt neue Tools gegen Videopiraten

Unautorisierten Uploads auf YouTube soll nun der Garaus gemacht werden. Neue Tools gleichen neue Videos automatisch ab und zeigen Re-Uploads an.

von Sonja Kroll 16.07.2018

Rechteinhaber auf YouTube können sich freuen. Mit einem neuen Tool will YouTube dem unautorisierten Hochladen von Copyright-geschütztem Material einen Riegel vorschieben. Copyright Match ist ein Tool, das automatisch alle neu hochgeladenen Videos überprüft. Dabei wird abgeglichen, ob es sich bei dem Material um ein bereits auf YouTube existierendes, legitimes Video handelt. Identische Videos werden innerhalb eines speziell ausgewiesenen Abschnitts des Tools angezeigt. Im YouTube Creators Blog wird darauf hingewiesen, dass das Tool darauf ausgelegt ist, komplette Re-Uploads zu identifizieren. Dementsprechend funktioniert die Technologie nicht für Einzelclips, sondern nur für Gesamtvideos. 

Beim Identifizieren des originären Materialinhabers sei ausserdem ausschlaggebend, wann das Video auf die Plattform hochgeladen wurde, da die Reihenfolge der übereinstimmenden Videos auf der Timeline des Uploads basiere, so YouTube.

Unterschied zum Content-ID-Programm

Damit unterscheidet sich Copyright Match von dem bereits bestehenden Content-ID-Programm, bei dem vor allem die Rechteinhaber von Musik und Musikvideos ihr Material gegen unautorisierte Uploads schützen können. Was im Falle von Übereinstimmungen passiert, können die Creators selbst entscheiden: So bleibt es den Rechteinhabern überlassen, ob die Inhalte entfernt werden sollen oder nicht. 

Zunächst sollen Kanalinhaber mit mehr als 100'000 Abonnenten in den Genuss des neuen Tools kommen. YouTube will zudem die Nutzung des Vergleichs-Tools überprüfen, bevor es in den kommenden Monaten ausgeweitet wird. Letztlich soll Copyright Match jedoch allen Teilnehmern des YouTube-Partner-Programms zur Verfügung gestellt werden.

Tags: Youtube

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.