Firmenlink

 

Al-Jazeera: Opfer von Hackern?

Der arabischer Nachrichtensender hat erst diese Woche eine englische Version seiner Website ins Netz gestellt. Seit gestern Abend kann die Site nicht mehr erreicht werden. Schuld soll ein US-Hackerangriff sein.

von Sascha Zäch 26.03.2003 (Letztes Update: 26.03.2003)

Die Veröffentlichung der englischsprachigen Al-Jazeera-Website [1] hatte ein riesiges Medien- und Anwenderecho zu Folge, wie Reuters meldet [2]. Viele Amerikaner hätten die Veröffentlichung von Bildern gefangener und toter US-Soldaten kritisiert. Gleichzeitig soll die Homepage aber auch einen riesigen Besucheransturm verzeichnet haben. Ob die grosse Zahl der Zugriffe oder eine Hackerattacke dafür verantwortlich ist, dass die Website nicht mehr erreicht werden kann, bleibt unklar. Auch heute morgen war die Homepage unerreichbar. Pressesprecher des Senders und Medien berichten Unterschiedliches über die Ursache für den Ausfall: Laut de.internet.com [3] liegt die Schuld bei einem Hackerangriff aus der USA. Dies soll Al-Jazeera-Systemadministrator Ayman Arrashid mitgeteilt haben. Ähnliches liess auch Chefredaktorin Joanne Tucker verlauten, wie Reuters meldet. FutureZone [4] will hingegen von Al-Jazeera-Pressesprecherin Susie Sirri erfahren haben, dass die Homepage auf Grund der zahlreichen Zugriffe nicht mehr erreichbar sei.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.