AMDs lanciert neue Opteron-Familie

Unter dem Namen «Rev F» hat AMD die nächste Generation der Opteron-Serverprozessoren vorgestellt.

von Catharina Bujnoch 15.08.2006 (Letztes Update: 15.08.2006)

Die jüngsten Vertreter der Opteron-Reige sind alle doppelkernig, bieten die Virtualisierungsfunktionen "AMD-V" - das Gegenstück zu Intels "VT Extensions" - sowie Unterstützung für schnelle DDR2-Arbeitsspeicher (Double Data Rate 2) [1]. Serverhersteller wie IBM, Hewlett-Packard und Sun Microsystems haben bereits angekündigt, in den nächsten Monaten Maschinen mit dem Rev F auf den Markt zu bringen.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.