Clone CD: Kopierschutz knacken doch legal?

Die Herstellerin der Brennsoftware Clone CD veröffentlicht ein juristisches Gutachten.

von Bruno Habegger 29.09.2004

In Deutschland ist die Diskussion um die Frage entbrannt, ob es doch rechtmässig sei, eine kopiergeschützte CD zu kopieren. Slysoft, die Herstellerin des Programms Clone CD legt nun ein juristisches Gutachten [1] vor. In der Zusammenfassung kommen die Verfasser zu dem Schluss, dass "CloneCD oder dessen Einsatz durch den Verwender weder Einfluss auf den Lesezugriff des Laufwerks hat, noch in diesem Fall eine nicht mehr erforderliche Umgehung des Kopierschutzes bewerkstelligt."

Auf gut Deutsch: Clone CD habe weder einen Einfluss auf das Laufwerk oder den Kopierschutz und sei gar nicht auf das Knacken ausgelegt. Der auf Audio-CDs enthaltene Kopierschutz sei zudem offensichtlich unwirksam. Und das bedeutet wiederum: Er wird gar nicht geknackt.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.