Firmenlink

 

Tablett-PCs: ein Flop?

Hatte es bei der Markteinführung der neuen mobilen Rechnergeneration noch den Anschein, als würden die Tablett-PCs durchaus ihre Käufer finden, ist im letzten Quartal der Absatz der Geräte stark eingebrochen.

von Sascha Zäch 30.07.2003
PCtipp Top 100

Die Top-100-Produkte des Jahres im PCtipp.
Jetzt Print-Ausgabe per PayPal kaufen.

Eigentlich sollten Tablett-PCs eine neue Ära im "Mobile Computing"-Bereich einläuten. So prognostizierten es jedenfalls die Hersteller. Die neusten Absatzzahlen des Marktforschers Canalys [1] stimmen aber ernüchternd. In der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) sind seit der Markteinführung im letzten November weniger als 100000 Tablett-PCs verkauft worden. Im letzten Quartal hat der Absatz sogar um 23 Prozent von 34840 Einheiten auf 26920 abgenommen. Dies, obwohl verschiedene neue Hersteller in den Tablett-PC-Markt eingetreten sind.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.