Firmenlink

 

Android dominiert Europa

Jüngsten Zahlen zufolge baut Android seine Vormachtstellung im europäischen Smartphone-Markt weiter aus. Am deutlichsten dominiert das Google-Betriebssystem in Spanien mit 84 Prozent Marktanteil.

von Hannes Weber 13.07.2012
PCtipp Top 100

Die Top-100-Produkte des Jahres im PCtipp.
Jetzt Print-Ausgabe per PayPal kaufen.

Die Marktforscher von Kantar Worldpanel haben die Marktanteile der unterschiedlichen Smartphone-Betriebssysteme in den wichtigsten europäischen Märkten untersucht. Dabei zeigt sich: Die Dominanz von Googles Android wird immer deutlicher. Der aktuelle Marktanteil liegt in den untersuchten Ländern zwischen 50 Prozent (Italien) und 84 Prozent (Spanien). Auch in Deutschland sind Android-Handys äusserst beliebt (69 Prozent), in England, Österreich und Frankreich liegt der Android-Anteil zwischen 57 und 59 Prozent.

Android ist in Europa die klare Nummer eins Android ist in Europa die klare Nummer eins Zoom Kantar Worldpanel untersucht jeweils alle vier Wochen die Marktanteile der letzten zwölf Wochen. Die vorliegenden Daten beziehen sich auf die Periode, die am 10. Juni zu Ende ging. In den meisten untersuchten Märkten wuchs der Marktanteil von Android im Vergleich zur Vorjahresperiode im zweistelligen Bereich. In Deutschland etwa beträgt das Wachstum 27 Prozent, in Spanien gar 43 Prozent.

Hauptleidtragender des Android-Booms ist übrigens nicht iOS. Das iPhone musste, wenn überhaupt, meist nur leichte Einbussen in Kauf nehmen. Stattdessen ist das Nokia-Betriebssystem Symbian der grosse Verlierer – kein Wunder, setzen die Finnen doch seit Neustem voll auf Windows Phone (mit bislang mässigem Erfolg).

Android erste Wahl für Smartphone-Neulinge

Gemäss den Analysten von Kantar Worldpanel liegt der Erfolg von Android in den vielen Nutzern begründet, die von einfacheren Feature Phones auf Smartphones wechseln. Denn für diese stelle Android eine niedrigere Hürde dar als Konkurrenzprodukte, was vor allem auch an den tiefen Preisen für Android-Smartphones liege.

Einen gegenüber den europäischen Märkten gegenläufigen Trend verzeichnete Kantar Worldpanel übrigens in den USA. Dort verlor Android im untersuchten Zeitraum 7 Prozent Marktanteil und kommt neu noch auf 50 Prozent, während das iPhone um fast 9 Prozent zulegen konnte (neu 37 Prozent). Laut den Analysten dürfte das zwischenzeitliche Hoch mit dem Verkaufsstart des iPhone 4(S) beim US-Mobilfunkprovider Sprint zusammenhängen.

Keine aktuelle Angaben zur Schweiz

Leider erhebt Kantar Worldpanel keine Daten zur Marktsituation in der Schweiz. Die letzten bekannten Daten zur hiesigen Smartphone-Landschaft stammen vom Weissbuch-Report 2011, der im März präsentiert wurde. Im vergangenen Jahr kam das iPhone demnach auf einen Marktanteil von 50 Prozent, Android war allerdings auch schon bei 40 Prozent angekommen. Gut möglich also, dass selbst im Apple-Land Schweiz mittlerweile das Verhältnis gekehrt hat.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.