Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

Android und iOS dominieren Smartphones

Im weltweiten Smartphone-Markt zeichnet sich ein Duopol ab. Apples iPhones und die Android-Plattform weisen einen gemeinsamen Marktanteil von 82 Prozent auf.

von Jens Stark 25.05.2012

Vor einem Jahr war die Smartphone-Welt noch bunter. Damals beherrschten Android und iOS gut die Hälfte des Markts. In nur einem Jahr haben sie aber ihre Herrschaft um fast 30 Prozentpunkte ausbauen können. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsinstitut IDC.

iPhone 4S, Samsung Galaxy S3 und Co. dominieren den Smartphone-Markt iPhone 4S, Samsung Galaxy S3 und Co. dominieren den Smartphone-Markt Zoom Analysiert wurden dabei die Verkaufszahlen des ersten Quartals 2012. Demnach wurden in diesem Zeitraum weltweit 152,3 Millionen Smartphones verkauft. 59 Prozent der ausgelieferten Geräte wurden dabei mit Android betrieben, 23 Prozent mit iOS. Zusammengerechnet lief also auf 82 Prozent aller Smartphones entweder das Betriebssystem von Google oder Apple. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2011 kamen die beiden noch gemeinsam auf 54,4 Prozent.

Der bescheidene Rest des Markts teilen sich Symbian (Nokia) mit 6,8 Prozent Anteil, RIM BlackBerry mit 6,4 Prozent und Linux mit 2,3 Prozent. Das Schlusslicht stellt Microsoft dar. Dessen Mobilbetriebssysteme laufen auf 2,2 Prozent aller im ersten Quartal 2012 verkauften Smartphones.

Android wächst am stärksten

Das grösste Wachstum innert Jahresfrist konnten Android-Smartphones verzeichnen. Wurden Anfang 2011 noch 36,7 Millionen Geräte verkauft, sind es heuer 89,9 Millionen, ein sattes Plus von 145 Prozent. Auf fast der Hälfte aller Android-Handys prangt übrigens das Logo des Herstellers Samsung.

Ebenfalls ein anständiges Wachstum konnte Apple hinlegen. Die Firma konnte im ersten Quartal 35,1 Millionen iPhones absetzen, ein Plus gegenüber der Vorjahresvergleichsperiode von 88,7 Prozent.


    Kommentare

    • Elena.Müller 26.05.2012, 07.18 Uhr

      Äusserst interessant finde ich die Tatsache, dass iOS als "dominierend" geradezu in den Text hinein konstruiert werden muss. Real gesehen spielt iOS mit inzwischen "lächerlichen" 23% gegen 59% Android nämlich nur noch eine sehr untergeordnete Rolle. Für sich allein betrachtend klingt "dominierend" nur noch wie ein Witz beim iPhone. Längst hat Apple die dominierende Führung nicht nur abgeben müssen, sondern wurde in kürzester Zeit geradezu platt gewalzt. Da könnte man auch hinschreiben An[...]

    • sippi 26.05.2012, 09.49 Uhr

      Gut das du es geschrieben hast, sonst hätte ich es getan. Wurde da nicht richtig Recherchiert oder warum stellt man eine solche Behauptung auf? Android hat einen wesentlich grösseren Martkanteil als iOS und ist somit dominierend.

    • Kovu 26.05.2012, 21.12 Uhr

      ...und 0815-fremd wie ich bin, bin ich auf Bada unterwegs. Warum verlieren die nie ein Wort über Bada? Ist ne gute Alternative zu Android und iOS, zumindest wenn man nicht so sehr dem App-Wahn verfallen ist.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.