Firmenlink

 

CeBIT-Dialer: 300 Euro pro Minute

Ein dreister Dialer-Anbieter verlangt auf www.cebit-2002.de 300 Euro pro Minute.

von Bruno Habegger 11.02.2002

Vor Dialer-Software muss man sich in Acht nehmen. Das neueste Beispiel aus Deutschland: Wer www.cebit-2002.de ansurft, erhält keine Infos über die Computermesse, dafür einen teuren Sex-Dialer ins Windows-System eingepflanzt. Die Domain gehört nicht der Messe, sondern einem Anbieter aus dem Rotlicht-Milieu. Der teuerste Dialer, der einem untergeschoben wird, kostet 300 Euro - pro Minute. Die CeBIT will nun Klage gegen den Betreiber der gefakten Site einreichen.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.