Firmenlink

 

Fall Creators Update: Es ist soweit!

Nach Insider Builds, Gerüchten und Enthüllungen ist es jetzt soweit! Das Fall Creators Update wird ausgerollt. Wir haben nochmals alles Wissenswerte zusammengefasst.

von Florian Bodoky 17.10.2017

Heute ist es soweit: Das zweite grosse Update für Windows 10 wird im Laufe des Tages ausgerollt und steht dann zur Benutzung bereit. Insgesamt rechnet Microsoft mit gut einer halben Milliarde Geräte, auf denen das grosse Package installiert wird. (Tipp: Wenn Sie es nicht mehr erwarten können, das Update zu kriegen, dann scrollen Sie ans Ende dieses Artikels).

Personen, die dem Windows-Insider-Programm angehören, konnten bereits in der Preview-Version einige Features testen. 

Microsoft preist neben mehr Sicherheit auch das neue Design an, das in den Leaks als Projekt Neon bekannt wurde und von Microsoft selbst Fluent Design genannt wird. Fluent Design glänzt mit Animationen, neuen Strukturen und dynamischen Ebenen, die das Wechseln zwischen Fenstern und Programmen beschleunigen sollen. 

Auch die Stifteingabe sowie die Integration von Microsofts Cloud-Dienst OneDrive sollen verbessert werden. PCtipp hat sich das Update bereits ausführlich zur Brust genommen. Einen ausführlichen Test samt Analyse finden Sie hier.

So bekommen Sie das Fall Creator Update

Wenn Sie überhaupt nicht mehr warten möchten, auch nicht bis heut Abend oder Nacht, dann laden Sie auf der Microsoft-Website den Download-Assistenten runter, installieren Sie ihn und folgen Sie den Anweisungen. Kostenlos und simpel.

Tipp: Falls das Update fehlschlägt, gibts eine Problembehandlung von Microsoft zum Zurücksetzen der Update-Komponenten. Falls das noch nicht hilft, haben wir hier einige weiterführende Tipps zur Windows 10 Update-Reparatur. Manchmal ist auch ein sauberer, richtiger Reboot erforderlich; wie das geht, steht hier für Windows 7 und Windows 10.

Tags: Windows

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.