Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

Google Desktop 3.0 spricht Deutsch

Google hat die dritte Version seiner Festplattensuche in deutscher Sprache freigegeben. Der neue Harddiskschnüffler wartet mit einer stark verbesserten Seitenleiste und Netzwerkfunktionen auf.

von Sascha Zäch 22.03.2006 (Letztes Update: 23.03.2006)

Google Desktop 3 läuft unter Windows XP und 2000 [1]. Die deutschsprachige Variante ist momentan erst als Beta-Version verfügbar. Die englische Ausgabe gibt es bereits als finale Version. Google Desktop durchforstet E-Mails, die Browser-History sowie Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien nach Stichwörtern. Die Ergebnisse werden im altbekannten Google-Layout angezeigt. Gleichzeitig umfasst das Programm eine Seitenleiste, die E-Mails, Nachrichten, Wetterinformationen, Karten und weitere Infos darstellt. Die dritte Ausgabe des Festplattenschnüfflers kommt mit einer optimierten Seitenleiste daher. Einzelne Panels lassen sich frei auf dem Desktop anordnen. Darüber hinaus können Anwender Inhalte der Seitenleiste untereinander austauschen. Auch in punkto Netzwerksuche gibts Verbesserungen. Neu lassen sich mehrere Rechner durchforsten, wenn die entsprechende Funktion in den Einstellungen aktiviert wird. Letzteres wird von Datenschützern aber nicht empfohlen, da Google die indizierten Daten auf seinen Servern zwischenlagert.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.