Firmenlink

 

macOS 10.13 High Sierra kommt am 25. September

Ganz unerwähnt an der Apple-Keynote blieb noch das Datum für das kommende macOS-Update. Nun gibt es mehr Informationen.

von Simon Gröflin 14.09.2017

Während sich zahlende Entwickler bei iOS 11 bereits die sogenannte «Golden Master»-Version mit dem letzten Feinschliff herunterladen können, nähert sich nun auch macOS High Sierra dem finalen Entwicklungszyklus.

Ganz unerwähnt an der Apple-Keynote blieb allerdings noch der offizielle Termin des Nachfolgers von macOS Sierra. Nun gab es quasi über Nacht auf Mittwoch noch eine Ankündigung. Veröffentlicht wird macOS High Sierra in der Version 10.3 demnach am 25. September, also am übernächsten Montag.

Public Beta demnächst verfügbar

Dabei überrascht nicht, dass Apple sich wie jedes Jahr für das Mac-Betriebssystem etwas mehr Zeit nimmt als für die mobilen Gerätschaften. Eine frohe Botschaft hat Apple indes für zahlende Entwickler, welche sich in Mac-Gefilden nun ebenfalls die Golden Master einspielen wollen. Diese Variante steht inzwischen bereit. Die Public Beta, also die Gratis-Beta-Version für alle Neugierigen, dürfte schnell folgen. Die Einspielung des Endprodukts wird wie jedes Jahr kostenlos sein.

macOS High Sierra steht ab dem 25. September zum Download bereit macOS High Sierra steht ab dem 25. September zum Download bereit Zoom© Apple

Neues Dateisystem und mehr Performance

Zu den Hauptneuerungen zählen das neue Dateisystem APFS und VR-Unterstützung, Letzteres aber eher für Entwickler auf leistungsfähigen Mac-Workstations. Darüber hinaus profitieren High-Sierra-Anwendungen von bis zu 35 Prozent mehr Speicherplatz. Unter dem Strich werden Endanwender eher mit einer Menge funktionaler Kleinigkeiten beglückt. Insgesamt bessert macOS High Sierra beim Unterbau nach.

Systemanforderungen

Das Systemupdate für erfordert ein MacBook Pro ab 2010, ein MacBook ab 2009, ein MacBook Air ab 2010, einen Mac mini ab 2009, einen Mac Pro ab 2010 oder einen iMac mit Baujahr 2009.

Wichtig auch: 32-Bit-Apps werden zu einem späteren Zeitpunkt unter macOS High Sierra nicht mehr funktionieren. Wir empfehlen vor dem Upgrade ein Backup.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.