Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

Microsoft ändert Windows-Prüfung

Mit Windows Genuine Advantage (WGA) kontrolliert Microsoft, ob eine Originalversion des Betriebssystems installiert ist. Jetzt hat der Konzern die Echtheitsprüfung benutzerfreundlicher gestaltet.

von Sascha Zäch 29.11.2006 (Letztes Update: 29.11.2006)

Wegen seiner Windows-Echtheitsprüfung musste Microsoft schon viel Kritik einstecken. Nach der Einführung der WGA Notifications wurde sie als Spyware beschimpft, da sie nach jedem Neustart mit den Servern der Redmonder kommunizierte. Microsoft verlängerte daraufhin den Zeitraum zwischen den automatischen Prüfphasen. Der PCtipp berichtete [1].

Jetzt will die Windows-Firma weitere Anpassungen vornehmen. Laut Cnet News.com [2] zeigt WGA beim Start eine Erklärung über Sinn und Zweck der Prüfung sowie mögliche Konsequenzen für gefälschte Windows-Versionen an. Ausserdem sei der Text der Warnung geändert worden. Er ist weniger offensiv als bislang. Gleichzeitig wurde der Prozess zur Erlangung einer Original-Windows-Fassung vereinfacht.

Die neue Version von WGA soll in den nächsten Wochen und Monaten per Auto-Update auf Windows-XP-PCs installiert werden.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.