Firmenlink

 

Microsoft aktualisiert das Creators Update für Windows 10

Die Redmonder veröffentlichen ein grösseres Flickwerk fürs Windows 10 Creators Update. Wir empfehlen, die Installation nicht zu lange hinauszuzögern.

von Simon Gröflin 30.06.2017

Microsoft hat Build 15063.447 für das Windows 10 Creators Update mit zahlreichen Verbesserungen veröffentlicht. Das grössere Patch-Update behebt auch Fehler in der mobilen Version des Betriebssystems. Auf den Windows-Smartphones soll unter anderem die Kamera-App weniger Energie verbrauchen. Das Patch-Update behebt auch diverse Fehler, um die allgemeine Systemstabilität zu verbessern.

So zickten manchmal Netzwerkdrucker während der Installation. Die Fehlerkorrekturen bringen gemäss Release Notes auch stabilere Bluetooth-Verbindungen. Ein weiterer Fehler führte zudem manchmal dazu, dass Universal-Apps nicht mehr reagierten, wenn beim Zuklappen eines Notebooks «nichts unternehmen» ausgewählt war. Build 15063.447 korrigiert auch Fehler im Internet Explorer 11 und beim Nvidia-Treiber. Letzterer konnte mobile Rechner manchmal zum Absturz bringen, wenn das System in den Energiesparmodus wechselte.

Zudem beklagten Nutzer über Bugs bei der Gesichtserkennung «Hello». Behoben ist nun auch ein Bug im integrierten Festplatten-Säuberungstool, das offenbar nicht immer sehr gründlich zur Sache ging. Ausserdem verhielt sich die Windows-10-Suche nicht immer sehr genau.

Ähnliche Fehlerbehungen hat Microsoft auch für Version 1607 (Anniversary Update), Version 1511 (Threshold 2) und die Originalversion vom Juli 2015 veröffentlicht.

Update empfohlen

Die Fehlerkorrekturen bzw. die neuen Builds werden via Windows Update verteilt. Im Anschluss wird zur Installation ein Neustart erforderlich. Die Installation des kumulativen Updates KB 4022716 sollten Sie nicht allzu lange hinauszögern. Funktional gibt es zwar keine Neuerungen, aber die allgemeine Systemstabilität profitiert von den Verbesserungen. Neue Funktionen gibt es dann frühestens im Herbst mit dem bevorstehenden Fall Creators Update.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.