Firmenlink

 

Microsoft arbeitet an SIM-Karte für Windows 10

Microsoft will offenbar eine eigene SIM-Karte für Windows-10-Geräte an den Start bringen. Die dazugehörige App «Cellular Data» ist bereits im Store erhältlich.

von Stefan Bordel 11.01.2016

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Windows 10 bekommt eine eigene SIM-Karte: Nachdem Google bereits im vergangenen Jahr mit Project Fi eine Mobilfunklösung für die eigenen Geräte an den Start gebracht hatte, will nun wohl auch Microsoft an einem ähnlichen Modell für Windows-10-Geräte arbeiten. Hierauf deutet zumindest die neue Windows-App Cellular Data hin, die schon im Store erhältlich ist.

Microsoft Cellular Data: Über die App können Windows-10-Nutzer künftig Datenvolumen buchen Microsoft Cellular Data: Über die App können Windows-10-Nutzer künftig Datenvolumen buchen Zoom Wie aus der App-Beschreibung hervorgeht, können über die Anwendung Datenverbindungstarife direkt mit dem Microsoft-Konto erworben werden. Für die Nutzung sei neben der App ausserdem eine sogenannte Microsoft-SIM-Karte erforderlich. Bei den Tarifen handle es sich ausschliesslich um Prepaid-Modelle, ein Abo wollen die Redmonder nicht anbieten. Die Verbindungsgeschwindigkeit soll je nach kooperierendem Netzbetreiber im Leistungsbereich zwischen 3G und 4G (LTE) liegen.

Laut den App-internen FAQ soll Microsofts Mobilfunklösung zunächst nur in den USA, Frankreich und England erhältlich sein. Zum Start werde das Angebot zudem «auf einigen Märkten» ausschliesslich mit Inlandtarifen erhältlich sein - internationale Roaming-Angebote sollen aber folgen.

Neben Microsoft arbeiten auch Apple und Samsung an eigenen Mobilfunklösungen. Manche Netzbetreiber stehen den Plänen der Hersteller allerdings kritisch gegenüber, da ein wichtiger Teil ihres Kerngeschäfts dadurch bedroht werde.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.