Firmenlink

 

Microsoft bestätigt das Ende von Windows 10 Mobile

Nun sagt es der Windows-Chef persönlich: Microsoft wird keine Hardware und Funktionen mehr für Windows 10 Mobile herausbringen.

von Simon Gröflin 09.10.2017

Microsoft wird für Windows 10 Mobile keine neuen Funktionen und Geräte mehr veröffentlichen. Das schreibt der Windows-Chef Joe Belfiore auf Twitter. Neue Hardware stünde für das mobile Betriebssystem auch nicht mehr im Fokus. Für Windows 10 Mobile soll es nur noch Sicherheitsupdates geben.

Microsoft hat es nie geschafft, genügend App-Entwickler für sich zu gewinnen. Zwar habe sich das Unternehmen sehr darum bemüht, Apps für Entwickler zu schreiben und auch zu bezahlen, aber die Menge an Nutzern sei für die meisten Unternehmen zu klein, als dass diese weiter investieren würden, twittert Belfiore.

«Natürlich werden wir die Plattform weiterhin unterstützen – Bug Fixes, Sicherheitsupdates und so weiter», heisst es. Wann der Support für Windows 10 Mobile enden wird, liess der Chef der Windows-Sparte noch offen.

Zuletzt hat auch HP angekündigt, den Support für das letzte Windows-Top-Smartphone Elite X3 einzustellen, obwohl dieses vor nicht allzu langer Zeit an den Markt ging. Damit hat auch der letzte grosse Hardware-Partner Abkehr von Windows 10 Mobile genommen.

Gerüchten zufolge könnte aber Microsoft laut der ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley bereits an einer neuen Plattform tüfteln, die intern unter dem Namen «Andromeda» die Runde macht. Der Microsoft-Insiderin zufolge handelt es sich dabei um eine neuartige Implementierung von Windows 10, die aber nicht vor 2018 für die Öffentlichkeit bestimmt sei.


    Kommentare

    • Midori 10.10.2017, 09.15 Uhr

      War absehbar, trotzdem sehr, sehr schade. Ich fand bzw. finde WP / Windows Mobile das beste Betriebssystem bzgl. Bedienung und Personalisierbarkeit. Momentan benutze ich Android 8.0 und da habe ich die Wahl zwischen hässlichen Widgets und/oder nichtssagenden Symbolen auf dem Startbildschirm, welche genau so auch im App Drawer erscheinen. Schlussendlich ist es klar, woran es Windows Mobile mangelte. Ich für meinen Teil bin zum Schluss gekommen: sind Apps vorhanden, nutze ich sie. Fehlen sie, fin[...]

    • Poldi 10.10.2017, 18.32 Uhr

      Nun ist es Tatsache und die noch Windows Phone Benutzer müssen sich neu orientieren. Schade, für mich war WP optimal. Ich kann mich noch immer nicht entscheiden, ob ich die Datenkrake Android oder das Nobelsystem von Apple wähle. Das wäre doch ein Einladung an den PCtipp. Helft uns zu entscheiden und vor allem gebt uns Informationen für einen sauberen Umstieg auf diese beiden Systeme. Es wurde schon viel darüber geschrieben, aber überall zerstreut und keiner hat das alles rechzeitig gesammelt. [...]

    • Midori 10.10.2017, 22.01 Uhr

      Einige Antworten kann ich vorweg nehmen bzgl. dem Umstieg auf Android. Auf dem Windows Desktop hat man bis jetzt problemlos Dropbox, OneNote, Outlook, Office365 usw. mit dem Handy synchronisiert. Funktioniert dies auch weiterhin. Alles, was mit Office bzw. Microsoft zu tun hat (Outlook, OneNote, OneDrive) führt zu 0 Aufwand. Einfach entsprechende App im Google Store herunterladen, mit Microsoft Account anmelden und schon sieht man sämtliche Onlineordner und -dokumente. Im Gegensatz zu Goog[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.