Firmenlink

 

Microsoft setzt Windows-Desktop auf Diät

Beim Windows 8 Desktop verzichtet Microsoft auf den mit Windows Vista eingeführten Aero-Look für Programmfenster.

von IDG . 21.05.2012

Microsoft hat über seinen Entwickler-Blog einen Blick auf den neuen Desktop von Windows 8 gewährt. Im Unterschied zur Windows 7 macht die Optik des Betriebssystems dabei einen grossen Sprung in Richtung eines cleaneren Designs. Microsoft verzichtet beim Windows-8-Desktop bewusst auf die mit Windows Vista eingeführten Aero-Elemente an den Programmfenstern. Im Rahmen der Umgestaltung entfallen dreidimensionale Oberflächen, Spiegelungen, Farbverläufe und abgerundete Ecken. Lediglich ein leichter Chrom-Look bei den Fenster-Headern und -Umrandungen ist geblieben.

Schnörkellos: der Desktop in Windows 8 Schnörkellos: der Desktop in Windows 8 Zoom Laut Microsoft habe man den Desktop näher an das neue Metro-Design heranführen wollen. Um die Kompatibilität von bereits erhältlichen Programmen auch weiterhin zu gewährleisten, habe man die grundlegenden Grössen für Fenster und Systembenutzerführung beibehalten. Die gesamte Desktop-Struktur wirkt durch die Änderungen flacher und passt sich mit scharfen Kanten an den Metro-Look an.

Ziel des neuen Designs sei eine «leichte und luftige» Struktur mit einem dezenten Chrom-Stil, der nicht von den eigentlichen App-Inhalten ablenke, so Microsoft. Neben mehr Übersichtlichkeit bringt der Verzicht auf die Aero-Optik auch Performance-Vorteile. Windows 8 dürfte also weniger Systemressourcen beanspruchen als Windows 7 oder Windows Vista. Microsoft will ausserdem einen neuen Task-Manager, einen neuen Explorer sowie eine Multi-Monitor-Taskbar in Windows 8 integrieren.

Neuerungen erst in der finalen Version

Laut Microsoft wird ein Teil der Neuerungen in der nächsten Vorschauversion, der Release Preview, die Anfang Juni erscheint, sichtbar sein. Die meisten Änderungen sollen aber dann erst in die finale Version von Windows 8 implementiert werden.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.