Firmenlink

 

Neue Details zum App Store von Windows 8

Seit Längerem ist bekannt, dass Windows 8 einen App Store an Bord haben wird. Nun hat Microsoft konkrete Details zu den Nutzungsbedingungen genannt.

von IDG . 23.01.2012

Der im Dezember angekündigte Windows Store, in dem Programme ähnlich wie bei iOS oder Android angeboten werden sollen, wird sich Ende Februar im Rahmen einer Beta-Phase für Windows 8 erstmals nutzen lassen. Neben kostenlosen Demo-Anwendungen wird es auch Tools ab 1.49 US-Dollar geben, der maximale Preis kann theoretisch bei 999 US-Dollar liegen.

Der «Windows Store» wird fester Bestandteil von Windows 8 Der «Windows Store» wird fester Bestandteil von Windows 8 Zoom Wie im App Store von Apple soll es auch im Windows Store Kategorien zur einfachen Navigation geben, erklärt Microsoft in einem ausführlichen Blog-Eintrag. Die Anzahl der in Windows 8 installierbaren Apps ist nicht beschränkt, dafür wird deren Nutzung auf maximal fünf Computer begrenzt sein. PCs, auf denen die Apps nicht mehr genutzt werden, lassen sich jedoch einfach entfernen, um so für einen anderen Computer Platz zu machen.

Keine Download-Balken

Im Gegensatz zur Konkurrenz will Microsoft bei der Installation der Apps auf Download-Balken verzichten, stattdessen werden Nutzer über das Benachrichtigungssystem von Windows 8 über fertiggestellte Transfers informiert. Die Installation der Programme muss vom Nutzer danach von Hand angestossen werden. Die ersten Apps werden bereits zum Start der Windows 8 Beta Ende Februar zur Verfügung stehen. Dann wird sich zeigen, ob das von Microsoft geplante neue Standbein bei den Nutzern gut ankommt.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    • Kovu 23.01.2012, 11.20 Uhr

      Ich weiss einfach nicht, ob das das ist, was ich von meinem Windows PC möchte. Im Grunde ist es doch so, dass die meist sehr günstigen 'Apps' (oft gar gratis) nicht besonders viel können. Für mich ist es ein Unterschied, ob sowas auf einem mobilen Gerät installiert wird, oder auf meinem Desktop Rechner. Wenn ich zu Windows also nach wie vor 'waschechte' Software aus meinen Anwendungsgebieten erwerben und installieren kann, wieso sollte ich Apps drauf laden? Ausserdem finde ich es auch immer w[...]

    • schmidicom 23.01.2012, 12.49 Uhr

      Früher gab es auch etwas ähnliches von Sun Microsystem, Java Web Start war der Name wenn ich mich richtig erinnere, und das ist auch in der Versenkung verschwunden. Dabei war es eigentlich gar nicht mal so schlecht vor allem war es betriebssystemunabhängig, konnte also unter Windows, Mac und Linux benutzt werden. Aber naja wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht wird es zumindest nie uninteressant.

    • gads 23.01.2012, 12.55 Uhr

      Ich kann eigentlich gut damit leben, dass Win8 auch für Tablets und Smartphones gedacht ist. Gibt sicher auch Leute die wollen dann die selben tools oder vorallem Spiele auch am PC benutzen.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.