Windows 10: schnell von Home auf Pro wechseln

Wenn Windows 10 Home vorinstalliert ist, hat das gewisse Nachteile. Wir erklären, welche und wie man nachträglich auf Windows 10 Pro wechselt.

von Simon Gröflin 20.12.2017
Bildergalerie Unsichtbare Funktionen in Windows 10 freischalten Unsichtbare Funktionen in Windows 10 freischalten 10 Fotos Zoom

Was sind die Unterschiede zwischen Windows 10 Home und Pro? Wie bei den vorherigen Windows-Versionen ist Home für Heimanwender vorgesehen; die Pro-Version ist dagegen für Unternehmen interessant. Die Hauptunterschiede fallen im Bereich Management und Sicherheit auf. So ist beispielsweise die BitLocker-Festplattenverschlüsselungen und die Remote-Desktop-Funktion den Pro-Anwendern vorbehalten. Wenn Sie auf zusätzliche Funktionen im Bereich Netzwerk und Verwalten verzichten können und Windows 10 ohnehin nur fürs Heimnetzwerk verwenden wollen, greifen Sie besser zu Windows 10 Home. Andersherum müssen Sie ein paar Dinge beachten.

Wer dabei auf welche Version aktualisieren kann, hängt davon ab, auf welcher man sich zuvor befunden hat. Nutzer von Windows 7 Starter, Windows 7 Home Basic und Windows 7 Home erhalten Windows 10 Home; Pro- und Ultimate-Lizenzinhaber landen bei Windows 10 Pro.

Upgrade von Windows 7

Windows 7 Starter
Windows 7 Home Basic
Windows 7 Home Premium

Windows 10 Home

Windows 7 Professional
Windows 7 Ultimate

Windows 10 Pro

Nutzer von Windows 8.1 werden ebenfalls Windows 10 Home erhalten, während Nutzer der Pro-Version auf Windows 10 Pro aktualisieren können.

Upgrade von Windows 8

Windows 8.1

Windows 10 Home

Windows 8.1 Pro
Windows 8.1 Student

Windows 10 Pro

Es gibt viele Komplett-PCs, die noch mit vorinstalliertem Windows 10 Home ausgeliefert werden, weil das für die Hersteller günstiger kommt, als eine Pro-Version mitzugeben. Wie bei Windows 8 ist es aber recht einfach möglich, mit einer vorhandenen oder neu gekauften Lizenz ein sogenanntes «Inline-Upgrade» durchzuführen. Die vorhandenen Anwendungen, Apps und Dateien bleiben dabei unversehrt. Es ist auch keine Neuinstallation nötig.

Um von Windows 10 Home auf Pro zu wechseln, macht man Folgendes:

  1. Öffnen die Einstellungen mit der Tastenkombination Windows + i.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Update und Sicherheit.
  3. Klicken Sie dann links auf Aktivierung und rechts auf «Product Key ändern».

Wenn Sie einen Product Key kaufen müssen, klicken Sie auf Zum Store wechseln. Günstiger als im Store kommen Sie an eine gültige Lizenz beispielsweise über eine OEM-Lizenz, die Sie von einem beliebigen Onlinehändler erwerben können. Den Datenträger benötigen Sie nicht zwingend, wichtig ist einzig der Key.

Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Ihr Windows-PC auf dem neusten Stand ist und sich die aktuellste Ausgabe von Windows 10 Home auf Ihrem System befindet. Prüfen können Sie das wie die Update-Zentrale in den Einstellungen (über die Schaltfläche Updates & Sicherheit).

Es öffnet sich ein blaues Fenster, in welchem Sie den Product Key der Pro-Version eintragen. Nun können Sie ein sogenanntes Editions-Upgrade starten.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.