Windows 10: Update behebt Lesezeichen-Problem

Aktuell wird ein Windows-10-Update ausgerollt. Es behebt unter anderem ein grosses Edge-Problem.

von Florian Bodoky 02.03.2016

Ein neues Windows-Update mit der Build-Nummer 10586.122 wird derzeit an die Nutzer verteilt. Es handelt sich um eine Art Sammelpflaster für verschiedenste Verbesserungen und Problemlösungen rund um Windows 10 - neue Features sucht man indes vergebens.

Eine wesentliche Fehlerkorrektur betrifft Nutzer des Browsers Microsoft Edge. Dieser hatte das Problem, dass nach einem Update sämtliche angelegte Favoriten aus dem Menü verschwunden und auch nicht wiederherstellbar waren. Wer ein Update vornahm, hatte keine andere Wahl, als die Favoriten neu anzulegen. Dies soll mit dem neuen Patch Schnee von gestern sein. 

Weiter profitieren auch Besitzer von mobilen Workstations davon: Der Standby-Energieverbrauch soll bei Notebooks und Tablets verringert und somit die Akkulaufzeit erhöht werden. Auch Start- oder Update-Probleme mit Apps werden ad acta gelegt. 

Ansonsten gibt es einige kleine Verbesserungen bei der Assistentin Cortana, beim Net-Logon sowie punkto Stabilität. Eine genaue Übersicht erhalten Sie auf der Update-History-Seite von Microsoft (engl.).


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.