Windows 7: Ende des Mainstream-Supports

Microsoft beendet am 13. Januar den Mainstream-Support für Windows 7. Was Sie darüber wissen sollten, erfahren Sie in dieser Übersicht.

von Simon Gröflin 13.01.2015

Am 13. Januar 2015 ist Schluss mit dem Mainstream-Support für Windows 7. Um die Sicherheit müssen Anwender jedoch nicht besorgt sein. Das Aus für den Mainstream-Support besagt lediglich, dass die Redmonder ab heute keine weiteren Software-Neuerungen mehr ausrollen werden. Die Sicherheits-Updates werden aber nach wie vor nach dem Schema das monatlichen Patchdays verteilt. Das heisst: bis spätestens zum 14. Januar 2020.

Wichtigste Sicherheits-Updates weiterhin kostenlos

2020 endet der Zyklus des sogenannten Extended Supports. Was der Lizenznehmer einer (Retail-)Vollversion ab dem 13. Januar ebenfalls nicht mehr kriegt, ist kostenloser Support über die Microsoft-Hotline. Für gravierende Sicherheitslücken wie vorgeschobene Updates (z.B. Hotfixes) müssen beispielsweise Unternehmen einen kostenpflichtigen Zusatzvertrag abschliessen. Die regulären Sicherheits-Updates verteilt Microsoft nach wie vor für alle Lizenznehmer kostenlos über die Update-Zentrale.

Voraussetzung für den Extended Support

Voraussetzung für den Extended Support bzw. für alle weiteren wichtigen Sicherheits-Updates bleibt die Installation des Services Packs 1 (SP1). Nur wer mit Windows 7 mit SP1 unterwegs ist, kriegt weiterhin alle wichtigen Sicherheits-Updates des Windows-Betriebssystems. Lizenznehmer ohne inkludiertes SP1 erhalten bei einer Neuinstallation das Update automatisch über die Update-Zentrale.

Alle Fristen aller Windows-Versionen im Überblick

  • Der komplette Windows-XP-Support (mit SP3) endete am 8. April 2014. Windows XP sollte nicht mehr verwendet werden, zumindest nicht mehr mit Internetanbindung. 
  • Bei Windows Vista (mit SP2) endete der Mainstream-Support am 10. April 2012. Nutzer profitieren noch bis zum 11. April 2017 von Security Updates.
  • Bei Windows 8 gibts noch regulären Mainstream-Support bis zum 9. Januar 2018. Erst am 10. Januar 2023 ist Schluss mit dem Extended Support.

Windows 10, das nächste Windows, soll Spekulationen von Experten zufolge diesen Herbst folgen.

Link:

http://windows.microsoft.com/de-ch/windows/lifecycle


    Kommentare

    • POGO 1104 13.01.2015, 11.40 Uhr

      @Simon Gröflin, Schreibfehler: bei Windows Vista endet der erweiterte Support 2017 und nicht 2014... hier schön in der Übersicht von offizieller Seite von XP bis W8: http://windows.microsoft.com/de-ch/windows/lifecycle Genaugenommen müsste im Bericht überall Windows 7 mit SP1 stehen, denn der Support für Win7 ohne SP1 endete bereits im April 2013 Gruess, POGO 1104

    • Simon Gröflin 13.01.2015, 12.05 Uhr

      Besten Dank für deinen Hinweis! Ist korrigiert, merci! Lg Simon

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.