Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

Windows 8 ist zu schnell fürs BIOS

Der Boot-Vorgang in Windows 8 ist teilweise so schnell, dass dem Nutzer keine Möglichkeit mehr geboten werden kann, um in das BIOS des Systems zu gelangen.

von IDG . 24.05.2012

Die grundlegende Überarbeitung von Windows 8 im Zusammenspiel mit schnellen SSD-Datenträgern erlaubt das Hochfahren des PCs in unter sieben Sekunden. Damit sind jedoch nicht nur Vorteile für den Endverbraucher verbunden. So ist der Boot-Vorgang des Systems teilweise so schnell, dass nicht genügend Zeit bleibt, um das BIOS des Computers zu erreichen.

Windows 8 startet zu schnell für einen BIOS-Zugriff Windows 8 startet zu schnell für einen BIOS-Zugriff Zoom In seinem Windows-8-Blog teilt Microsoft mit, dass gerade einmal 200 Millisekunden bleiben, um den Boot-Vorgang zu unterbrechen. Dieses Problem soll durch drei Massnahmen gelöst werden: Die unterschiedlichen Menüs für den Windows-Start und Entwickler werden zusammengelegt. Dieses Menü soll immer dann erscheinen, wenn es zu Problemen beim Starten des Rechners kommt.

Doch auch in allen anderen Fällen will Microsoft eine Möglichkeit schaffen, um auf diese Funktionen zuzugreifen. Möglich wird dies jedoch erst nach dem eigentlichen Windows-Start. Hier kann in einem Optionsmenü festgelegt werden, was beim nächsten Hochfahren des Systems passieren soll.

Die Änderungen beziehen sich jedoch nur auf Systeme mit dem neuen UEFI BIOS, ältere Computer werden auch weiterhin über einen separaten Boot-Bildschirm verfügen.


    Kommentare

    • iondriver 24.05.2012, 14.54 Uhr

      Mein erster Gedanke beim Artikellesen war "...und wenn man vor Windowsboot die Programmzeilen setzt ''warte auf Tastendruck um das booten fortzusetzen, ansonsten warte auf *insert Taste für Bootmenu* '' " und nach dem Artikel kam der Gedanke "...mooooment, it's Windows, fastboot is a feature...". Gibt es denn in W8 keine Menufunktion als Admin die Bootsequenz zu verzögern? Mal bei meinem Linux (Mint 10, jaja, ich weiss :) ) ist in "Einstellungen" oder "Systemverwaltung" kann ich das Bootverh[...]

    • Nebuk 24.05.2012, 15.21 Uhr

      Ich meine irgendwo gelesen zu haben, das man beim neuen W8 Booten bis zu 0.2 Sekunden Zeit hätte um eine Taste zu drücken, damit man ins Bios oder in ein anderes Menü kommt. Deshalb bezweifle ich, dass du während dem Bootvorgang diesen anhalten oder verzögern kannst. Der Moment wäre also viel zu kurz damit du überhaupt reagieren könntest. ---- Ok, das hatte ich jetzt geschrieben bevor ich den Artikel gelesen habe. Im Artikel steht ja genau das, dass man nur 200ms Reaktionszeit dafür hätte den [...]

    • schmidicom 24.05.2012, 17.11 Uhr

      Das neue Windows 8 Bootverfahren kann nicht nur bei einem Computer mit UEFI unangenehme Konsequenzen haben. Bei einem unserer Tests hat es Windows 8 geschafft den Zugang zum BIOS eines normalen Computer, also ohne UEFI, komplett zu blockieren. Diesen Murks brachte es mit seinem völlig bescheuerten HybridBOOT-Feature zu Stande. Durch den halben Ruhezustand war das BIOS-Setup nicht mehr verfügbar, erst nach dem deaktivieren dieses HybridBOOT war es wieder möglich ins BIOS zu gelangen. Doch das [...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.