Firmenlink

 

Windows 8.2 mit Startmenü im Herbst?

Laut inoffiziellen Informationen dürfte Microsoft im September mit dem nächsten Update für Windows 8.1 nachziehen. Bereits zwei zuverlässige Quellen berichten vom Startmenü im nächsten Update.

von Simon Gröflin 23.04.2014
An der Entwicklerkonferenz Build wurde bereits ein erster Entwurf des Startmenüs für Windows 8.1 gezeigt An der Entwicklerkonferenz Build wurde bereits ein erster Entwurf des Startmenüs für Windows 8.1 gezeigt Zoom Das nächste Windows-Update soll bereits im Herbst veröffentlicht werden. WinBeta beruft sich dabei auf den zuverlässigen russichen Leaker Wzor. Schon an der Entwicklerkonferenz «Build» hatte Microsoft zum ersten Mal ein überarbeitetes Startmenü gezeigt, das nebst dem klassischen Windows-7-Startmenü auch das Einbinden von Kacheln zulässt. Entgegen bisheriger Erwartungen dürfte das neue Startmenü nun doch mit dem nächsten Windows-Update nachgeliefert werden. Die voraussichtliche Veröffentlichung des Update 2 für Windows 8.1 finde laut Wzor schon im September 2014 statt. Möglich ist, dass Microsoft die Versionsnummer auf Windows 8.2 ändern wird.

Bereits zwei Insider bestätigen Hinweise

Die Gerüchte erhärten sich an den Quellen der Microsoft-Insiderin Mary Jo Foley, die ihr bereits zugespielt haben, dass das nächste grössere Update «in wenigen Monaten» veröffentlicht wird. Auch sie bestätigt Hinweise auf das wohl im nächsten Update enthaltene Startmenü.

Gratis-Windows als Antwort auf Chrome OS?

Ausserdem existiere bereits ein erster Prototyp eines «Cloud-Windows», berichtet WinBeta weiter. Das vollständig von der Cloud abhängige Windows soll nur mit einer Internetverbindung vollständig nutzbar sein. Wenn es wirklich gratis auf den Markt kommt, ist das Cloud-basierte Windows wohl als Microsofts direkte Antwort auf Googles Chrome OS zu verstehen.

Windows 9 schon im Frühjahr 2015

Windows 9 dürfte laut Foleys Spekulationen schon im Frühjahr 2015 fertiggestellt werden. Dafür sprechen verkürzte zeitliche Abstände zwischen Updates. Windows 9 könnte in zwei separaten Versionen erscheinen: ein kostenloses Windows für mobile Touchgeräte, während das normale Desktop-Windows weiterhin kostenpflichtig bleiben dürfte, glaubt Foley.


    Kommentare

    • aandima 26.04.2014, 14.38 Uhr

      Mir absolut unverständlich warum Microsoft über viele Monate kein eigenes Startmenu mehr anbietet. Der nun abgebildete Entwurf für Windows 8+ wäre so oder ähnlich seit dem ersten Release von Windows 8 notwendig gewesen. Anhand der Bilder sehe ich aber wieder die Gefahr von unerwünschten Internet-Werbeeinblendungen aufkommen, die so auf Umwegen auch Desktop Benutzer mit Maus und Tastatur erreichen. Falls Microsoft eine Art Bing-Bar im Startmenu einblendet, werde ich weiterhin die Clas[...]

    • Lunerio 26.04.2014, 15.37 Uhr

      Startbildschirm = Startmenü Die wollen halt nur das "klassischere" zurückbringen. Nämlich eine Kombination mit dem klassischem Startmenü + Windows 7 + Kacheln. Alles so etwas vermischt. :) Dazu halt noch bessere Mausbedienbarkeit von Metro Apps, etc.pp. Also eine verschmelzung von Windows Vista/7 mit 8. Beide Welten vereint ergibt es immer noch ein frischeres (neues) Aussehen ohne gross anders zu sein. Damit es auch endlich weniger Nörgler gibt und mehr Umsatz für Microsoft. :)

    • PC-John 26.04.2014, 22.49 Uhr

      Werbefritzen sehen das natürlich schon etwas anders. Wieso macht Google die dutzendfachen Umsätze wie Microsoft? Obwohl Google kaum Betriebssysteme und Office-Suiten verkauft? Sicher, auch mich stören die verschiedenen Werbeeinblendungen, mal mehr, mal weniger. Besonders ärgerliche Popups klicke ich dann weg, oder gleich drauf, das kostet den Werbenden jedesmal etwas. Das Maximum an einer Gebühr pro Klick zahlen, so las ich einmal, amerikanische Rechtsanwälte, welche am erstrittenen[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.