Firmenlink

 

Windows Desktop Search 3.0: zweite Beta verfügbar

Microsoft hat die zweite Beta-Version seiner neuen Desktopsuche freigegeben. Optimiert wurde gegenüber dem Vorgänger unter anderem die Leistung.

von Sascha Zäch 23.08.2006

Windows Desktop Search durchforstet Dokumente, E-Mails, Musik und Fotos. Momentan entwickelt Microsoft die dritte Auflage des Festplattenschnüfflers. Neugierige und Entwickler können die Neuerungen bereits testen, anhand der zweiten Betafassung. Diese steht zum freien Download bereit [1]. Laut dem Softwarehaus bietet sie eine vollständige Benutzeroberfläche für die Desktopsuche, 64-Bit-Unterstützung und eine bessere Leistung.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.