YouTube Premium: Nicht übers iPhone bestellen!

YouTube lanciert seinen Streamingdienst – und lässt iOS-User bluten. Ein Spartipp für unsere Nachbarn aus dem Norden.

von Florian Bodoky 22.06.2018

Am vergangenen Dienstag war es soweit: Suchmaschinist Google hat seinen Streamingdienst YouTube Music, respektive Premium gelauncht. Schweizer profitieren zwar (noch) nicht davon, allerdings ist der Dienst in Deutschland schon verfügbar – und sorgt für Stirnrunzeln: Bei der werbefreien Premiumversion sind die Preise nicht einheitlich. iOS-User zahlen nämlich mehr: 15.99 Euro kostet das Standard-Abo. Android- und Webuser zahlen nur 11.99 Euro. Möchte man als iOS-Nutzer das Familien-Abo kaufen, bezahlt man statt 15.99 Euro satte 22.99 Euro. Auch die YouTube Music mit Werbung kostet für Apple-Anhänger 11.99 statt 9.99 Euro.

Wieso zahlen iOS-User mehr?

Grund für diesen Unterschied ist Apples Umsatzbeteiligung bei App- bzw. In-App-Käufen. Apple kriegt vom Verkaufspreis nämlich 30 Prozent. Weil Google aber nicht so viel abgeben will, schlagen es die Kalifornier einfach obendrauf.

Was tun?

Um diese Mehrkosten zu sparen, gibt es einen recht einfachen Trick: Lösen Sie das Abo und legen Sie das Login einfach übers Web oder von einem Android-Gerät aus an. Den Account kann man danach auch über die iOS-App verwenden. Die ersten drei Monate sind kostenlos – und jederzeit mit einem Klick kündbar, falls der Dienst nicht überzeugt.

Tags: Youtube

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.