Acer-Notebooks: Brandgefahr bei Kabel

Die Firma Acer warnt vor Überhitzungsgefahr bei einigen Netzkabel-Typen und tauscht diese kostenlos aus.

von Florian Bodoky 12.05.2015

Nachdem HP im August 2014 mit dem Austausch begonnen hatte, ereigneten sich jetzt auch Vorfälle bei Acer-Notebooks.

Dabei handelt es sich um Notebook-Netzkabel mit der Bezeichnung LS-15. Diese Netzkabel wurden mit Laptops verschiedener Hersteller zwischen September 2010 und Juni 2012 verkauft. Es besteht bei besagten Netzkabeln die Gefahr einer Überhitzung und dementsprechend eine Implosions- und Brandgefahr. 

Kostenloser Austausch

Acer lanciert jetzt für die betroffenen Geräte ein kostenloses Austauschprogramm. Kunden können mittels eines Formulars auf der Acer-Website überprüfen, ob die Seriennummer oder die SNID ihres Netzteils zu den gefährdeten Serien gehört. Diese Nummern sind an der Unterseite der Notebooks aufgeklebt. 

Falls ja, kann bei Acer kostenlos ein Ersatz geordert werden. Die Lieferfrist beträgt mindestens sieben Tage. Vor Acer hat sowohl HP als auch Lenovo ein Austausch-Programm gestartet. Insgesamt seien 6 Millionen Notebooks betroffen. 


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.