Firmenlink

 

Bill Gates glaubt an Surface

In einem aktuellen Interview zeigt sich Microsoft-Gründer Bill Gates vom neuen Microsoft-Tablet Surface überzeugt. Verärgerte Hardware-Partner nimmt er dabei in Kauf.

von IDG . 05.07.2012

Am vergangenen Abend nahm Microsoft-Gründer Bill Gates bei US-Talkmaster Charlie Rose Platz. Das Thema: Natürlich Microsofts erster eigener Tablet-PC Surface, der in der Branche kontrovers diskutiert wurde. Während die Fachpresse das Gerät für seine innovativen Features lobt, zeigen sich Microsofts Hardware-Partner, die ebenfalls Windows-8-Tablets produzieren, durch die Konkurrenz aus den eigenen Reihen verärgert.

Mit Surface bringt Microsoft ein eigenes Tablet mit Windows 8 Mit Surface bringt Microsoft ein eigenes Tablet mit Windows 8 Zoom Für Bill Gates stellt die Veröffentlichung von Surface keinen Schlag in die Magengrube von HP, Dell, Asus und Lenovo dar. Seiner Meinung nach könne man beide Strategien vereinen. Auf der einen Seite hätten Kunden eine grosse Auswahl an Windows-8-Geräten von Drittherstellern, während Microsoft sein neues Betriebssystem Windows 8 mit eigenen sogenannten Signature-Modellen ins Gespräch bringt.

Gates zufolge könnte die neue Windows-8-Strategie sogar so einflussreich sein, dass Tablets wie Surface den traditionellen PC auf lange Sicht ablösen könnten. Ziel sei es, All-in-One-Geräte anzubieten, welche die Vorzüge der herkömmlichen PCs und der Tablets vereinen. Ob Microsoft dieses Vorhaben mit Surface gelingt, bleibt abzuwarten.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.