Brack führt neue Installationspakete ein

Nachbarschaftshilfe 2.0: Wer neuerdings ein Produkt bei Brack bestellt, kann sich auch gleich die Installation dazu bestellen. Dabei helfen private Profis oder ein regionaler Händler.

von Simon Gröflin 01.12.2015

Brack ist eine Partnerschaft mit Mila eingegangen. Das Schweizer Start-up, das sich neuerdings im Mehrheitsbesitz der Swisscom befindet, offeriert eine Crowd Service Community aus geprüften Privatpersonen und zertifizierten Händlern. Mitbuchen kann man die Dienstleistung bei TVs, PCs und Smartphones. Über eine neue Auswahlfunktion beim Bestellprozess stehen Basis- und Premiumpakete zur Wahl. Beim TV als Beispiel kann ein Kunde wählen aus einer Basisinstallation, einer Premium-Installation inklusive Sendersortierung und einer Premium-Installation inklusive Wandmontage.

Nachbar oder geprüfte Firma

Bei den «Friend»-Dienstleistungen helfen Technik-erfahrene Privatanwender aus dem Mila-Netzwerk. Über deren Servicequalität orientieren kann man sich anhand der Bewertungen anderer Nutzer. Der Friend verrichtet die Installationsarbeit auf einen Wunschtermin direkt beim Kunden - etwa bei gebuchter Basisinstallation eines Computers. Im Gegensatz zum Friend übergibt der Profi den in seinem Geschäft aufgesetzten Computer direkt dem Kunden. Der Profi entsorge zudem das Altgerät und das Verpackungsmaterial. Brack zufolge handelt es sich bei den Profis um langjährige Partner und Kunden.

    Zoom© pd

Preise

Die Friend-Pakete sind generell günstiger, die Profi-Pakete dafür umfassender. Eine TV-Basisinstallation bei einem Friend kostet 89 Franken, bei einem Profi 219 Franken. Eine PC-Basis-Installation von einem Friend inklusive Datenübernahme wird mit Fr. 189.- veranschlagt, für ein Profi-PC-Paket mit Einrichtung und Anschliessen der Peripherie zahlt man Fr. 499.-. Zu den Preisen und Details der Mila-Dienstleistungen gibt es bei Brack eine Übersicht.

Tags: Brack

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.